SoVD-OV Immensen - Tanz der Sonnenblumen

Ein Admiral zu Besuch bei der schönen Gelben.
Lehrte: Altenzentrum Immensen | Themenschwerpunkt des 9. Informations- und Kaffeenachmittages des SoVD-Ortsverbandes Immensen waren die Sonnenblumen.

Nach der Bekanntgabe wichtiger Verbandsinformationen und der Ehrung der Geburtstagskinder mit Licht und Lied, las die 1. Vorsitzende Brunhild Osterwald, Gedichte und Geschichten über den Liebling der Vögel und der Gartenbesitzer vor und berichtete Wissenswertes und Interessantes. Wer kennt das Geheimnis der Sonnenblumen? Die Lösung lautet: Die gelb-braunen Blütenköpfe wenden sich immer der Sonne zu. Diese Bewegung nennt man Photomorphose. Sind die vielen kleinen Hunderte von Röhrenblüten bestäubt und reifen die Kerne heran, endet der Tanz um die Sonne und die Sonnenblumen bleiben in der "Morgensonnenstellung" stehen, das heißt: sie schauen nach Osten.

Alle Teile der schönen Nutzpflanze sind wichtig und wertvoll. Die Kerne liefern Öle, Eiweiß, Ballaststoffe sowie Eisen, Zink und Magnesium. Die Stängel, die 45 % Zellulose enthalten, dienen der Papierherstellung. Die Blätter und übrigen Pflanzenreste werden als Dünger und Gärfutter genutzt, auch die Pressrückstände der Kerne, so genannte Ölkuchen, erfüllen diesen Zweck.

Die Sonnenblume ist auch ein beliebtes Motiv von Malern und Fotografen.

Nach so viel Theorie wurden alle Anwesenden schöpferisch tätig und bastelten eine Sonnenblume. Es wurde gelbes, braunes und grünes Tonpapier ausgeschnitten, gefaltet und geklebt. Und bald hatte ein Jeder eine hübsche Blume fertig. Stolz stellten sich alle Bastler mit ihren Sonnenblumen zu einem Gruppenfoto auf.

In der Bedeutung der Blumensprache steht die Sonnenblume für "pure Fröhlichkeit, Spaß und Wärme". Schenken wir sie einem lieben Menschen, so sagen wir ihm "Ich mag Dich!"

Der nächste Info- und Kaffeenachmittag findet am 8. Oktober 2014 im Saal des Altenzentrums, Bauernstr.36, ab 15 Uhr statt. In diesem Jahr wird das berühmteste Kinderbuch Deutschlands, die Lausbubengeschichte "Max und Moritz" von Wilhelm Busch, 150 Jahre alt. Wir freuen uns auf die "sieben Streiche". Dazu sind alle Mitglieder, Angehörige - gerne auch die Enkelkinder - Freunde und Interessierte herzlich eingeladen.
2
2
2
2
2
2
2
2
1 2
2 3
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
5 Kommentare
36.116
Gertraude König aus Lehrte | 26.09.2014 | 12:47  
89
Betty Ehlers aus Burgdorf | 28.09.2014 | 17:23  
7.869
Brunhild Osterwald aus Lehrte | 29.09.2014 | 19:05  
7.869
Brunhild Osterwald aus Lehrte | 29.09.2014 | 19:08  
7.869
Brunhild Osterwald aus Lehrte | 29.09.2014 | 19:09  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.