Mitgliederversammlung des DRK-Region Hannover

Lehrte: Festsäle Fricke | Am Montag, den 07. November machten sich 2 Mitglieder des DRK Ortsvereins Almhorst auf den Weg nach Sievershausen um an der 10. Mitgliederversammlung des DRK-Region Hannover teilzunehmen.
Nach freundlicher Begrüßung durch die wie immer in jeder Hinsicht gut aufgestellten Damen des DRK-Teams konnten noch neue Kontakte geknüpft und VertreterInnen anderer DRK Ortsvereine begrüßt werden.
Pünktlich um 10:30 Uhr begrüßte Frau v. Rössing die Anwesenden der gut besuchten Versammlung und begann mit der Abarbeitung Tagesordnung.
So wurde beim Gedenken der Verstorbenen namentlich auch an die in diesem Jahr verstorbene langjährige Vorsitzende des DRK Ortsvereins Velber, Luise Flebbe, erinnert.
Nach den Tätigkeitsberichten aus den verschiedenen Aufgabenfeldern des DRK, bei denen vor allem die Vertreterin des Jugendrotkreuzes leidenschaftlich und voller Elan für die Arbeit mit Kindern im DRK warb, war es Zeit für eine Pause.
Bei Gesprächen mit anderen Deligierten, Referenten oder MitarbeiterInnen des DRK konnten Informationen ausgetauscht und verschiedene Themen besprochen werden.
Der 2. Teil der Versammlung stand, wie schon so viele Gespräche am Rande der Veranstaltung, ganz im Zeichen des großen Themas Flüchtlingshilfe.
Unter Moderation eines DRK-Mitarbeiters stellten haupt- und ehrenamtliche Vertreter des DRK ihre Aktivitäten und Erfahrungen bei der Flüchtlingsbetreuung vor.
3 Vorsitzende von DRK Ortsvereinen berichteten von ihrer Arbeit beim Sammeln, Erfassen und Verteilen von Spenden aller Art, der Begleitung von Menschen auf dem Weg durch Ämter und Behörden und der Betreuung von Flüchtlingsfamilien im Alltag.
Einmal mehr wurde bei den Berichten der hauptamtlichen Mitarbeiter deutlich, mit welch großem – auch persönlichem – Engagement das DRK diese Aufgaben meistert. Ein Beispiel sei hier die kurzfristige Bereitstellung und der Betrieb der neuen Flüchtlingsunterkünfte im Deutschen Pavillion auf dem Expogelände.
Hingewiesen wurde auf die in enger Zusammenarbeit mit dem DRK betriebene „Koordinierungsstelle Flüchtlinge“ der Stadt Hannover, die einen guten Überblick über Hilfs- und Spendenmöglichkeiten sowie umfassende Infos zum Thema Flüchtlinge bietet.

Telefon-Hotline 0511 / 168 – 3 00 88
E-Mail: fluechtlinge@hannover-stadt.de
Onlineportal: www.hannover.de/fluechtlinge


Die noch anstehenden Tagesordnungspunkte, so z.B. Jahresbericht und Wirtschaftsplan, wurden nach Vorstellung durch die zuständigen Herren aus Präsidium bzw. Vorstand zügig abgearbeitet und die nötigen Beschlüsse gefasst.
Frau v. Rössing konnte für den 04. Juni 2016 das erste Sommerfest für die DRK Ortsvereine der Region Hannover auf dem Gelände des DRK in Empelde ankündigen.
Die Mitgliederversammlung des kommenden Jahres wird am Samstag, 05. November stattfinden.
Mit einem Herbstgedicht des norddeutschen Dichters Theodor Storm verabschiedete Frau v. Rössing die Teilnehmer um kurz vor 15:00 Uhr in das Wochenende.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.