Kriegserbe in der Seele

Wann? 21.11.2016 18:15 Uhr

Wo? daunstärs, Konrad-Adenauer-Straße 15, 30853 Langenhagen DE
Langenhagen: daunstärs | Kriegserlebnisse und die durch sie verursachten Traumata hinterlassen oft über Generationen hinweg Spuren in Familien, ohne dass diese konkret benannt werden können.
Das Therapeutenpaar Dr. Gabriele Frick-Baer und Dr. Udo Baer vom Institut für soziale Innovationen e. V. in Duisburg, beschreibt in seinem Buch Kriegserbe in der Seele, woran Kriegskinder und Kriegsenkel die Folgen der von den Eltern oder Großeltern weitergegebenen Traumata bei sich selbst erkennen können. Sie bieten konkrete Hilfen an, etwa bei scheinbar unbegründeten Ängsten, dauerhaften Einsamkeitsgefühlen, dem quälenden Gefühl der Liebesunfähigkeit oder übermäßigem Leistungsdruck.
In einer gemeinsam von der Volkshochschule Langenhagen und dem HospizVerein Langenhagen e.V. organisierten Veranstaltung stellt das Autorenpaar ihr Buch am Montag, 21. November, ab 18.15 Uhr im daunstärs, Konrad-Adenauer-Straße 17, vor. Der Eintritt beträgt 8,- Euro. (Veranst.-Nr.100.01).
Anmeldungen nehmen die Geschäftsstellen der Volkshochschule persönlich, schriftlich, per Fax (0511.7307-9718) oder per eMail mit Abbuchungsbestätigung (info@vhs-langenhagen.de) entgegen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.