Jörg Armbruster berichtet über die Lage in Syrien

Wann? 03.12.2013 19:00 Uhr

Wo? Ratssaal, Marktplatz 1, 30853 Langenhagen DE
Langenhagen: Ratssaal | Seit dem Sommer 2013 hat sich der Bürgerkrieg in Syrien festgesetzt: In Homs rückt die Assad-Armee vor, in Aleppo regieren Djihadisten-Brigaden. Sie besetzen Stadtteile, die nur noch Trümmerfelder sind. Keine Seite scheint siegen zu können – Grund genug für einen Waffenstillstand. Eigentlich. Doch beide Seiten wissen genau: Überlebt der Gegner, ist man selbst verloren. Der Hass sitzt zu tief, als dass Aussöhnung noch möglich zu sein scheint.
Jörg Armbruster, jahrelang als ARD-Auslandskorrespondent für den Nahen und Mittleren Osten tätig, ist ein ausgewiesener Kenner der politischen Lage vor Ort. Für seine Arbeit erhielt er im Oktober 2013 den angesehenen Hanns-Joachim-Friedrichs-Preis.
Jörg Armbruster ist am Dienstag, 3. Dezember, um 19.00 Uhr auf Einladung der Volkshochschule Langenhagen und der Buchhandlung Böhnert im Langenhagener Rathaus zu Gast. Er stellt sein neues Buch „Brennpunkt Nahost – die Zerstörung Syriens und das Versagen des Westens“ vor. Der Eintritt beträgt 9,- €.
Anmeldungen nehmen die Geschäftsstellen der Volkshochschule im Eichenpark und im >Treffpunkt< persönlich, schriftlich, per Fax (0511.7307-9718) oder per eMail (info@vhs-langenhagen.de) mit Abbuchungsermächtigung entgegen. Bei der Buchhandlung Böhnert können ebenfalls Eintrittskarten erworben werden (Tel. 0511.731136).
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.