Mehrgenerationenhaus: seniorTrainer und Schüler tauschen sich aus

Landsberg: Begegnungsstätte Kratzertreff | Hinter "EFI" - Erfahrungswissen für Initiativen - steckt die Idee, Menschen nach Abschluss des Berufslebens oder nachdem die Kinder auf eigenen Füßen stehen, zu sogenannten seniorTrainern auszubilden. In Landsberg treffen sich die so aktiven Ehrenamtlichen regelmäßig, um Austausch und Miteinander zu pflegen.

82 Bürger haben inzwischen die Ausbildung absolviert. Einige von ihnen kamen jetzt zu einem Praxistag in den neuen Räumlichkeiten der AWO, in der Begegnungsstätte Kratzertreff des Mehrgenerationenhauses, zusammen. Dort wurde das Programm zum großen Teil gestaltet von der Klasse 6a der Mittelschule West (ehem. Fritz-Beck-Schule).

Die Klassenlehrerin Frau Tiefenbach hatte sich mit den 21 Schülerinnen und Schülern auf das Thema „Kochen und Backen früher“ vorbereitet. seniorTrainerin Traudl Manka hatte sie dazu eingeladen. Die Stunde war mit unterhaltsamen und regen Gesprächen ausgefüllt. Je zwei Schülerinnen/Schüler setzten sich mit einem seniorTrainer zusammen, um einen Fragebogen auszufüllen.

Die Idee der Klasse ist nämlich, ein Kochbuch zusammen zu stellen. Sie freuten sich über vielfältige Anregungen und Erinnerungen aus den Reihen der EFIs. Ganz besonders interessierte sie, was früher gegessen oder wie die Speisen zubereitet worden waren oder was es alles zu kaufen gab.
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin Landsberg | Erschienen am 21.06.2014
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.