TSV Ingeln-Oesselse / Wanderabteilung / Volkswandertag in Ottbergen (Schellerten)

Ein Gruppenfoto vor dem Start an der Wallfahrtskapelle
Teilnahme am Volkswandertag in Ottbergen am 19.10.2014.

Die Wanderabteilung des TSV Ingeln-Oesselse hatte zur Teilnahme am Volkswandertag in Ottbergen am 19.10.2014 eingeladen. Ausrichter des Wandertages war in diesem Jahr der SV Eintracht Ottbergen in Zusammenarbeit mit dem Kreissportbund Hildesheim, dem NTB Turnkreis Hildesheim-Alfeld, der Volksbank Hildesheimer Börde eG und der Richard-von-Weizsäcker-Schule.
24 Wanderer des TSV Ingeln-Oesselse wollten beim Wandertag dabei sein und trafen sich am Sportplatz um in Fahrgemeinschaften nach Ottbergen zu fahren. Der bekannte Wallfahrtsort liegt in der Hildesheimer Börde und wurde 1154 erstmals urkundlich erwähnt. Das Ortsbild wird von der Pfarrkirche St. Nikolaus aus dem 17. Jahrhundert und dem Kloster mit Klosterkirche aus dem 18. Jahrhundert geprägt. Ein weithin sichtbares Wahrzeichen Ottbergens ist die Kreuzkapelle. Die Kreuzkapelle und die Kreuzwallfahrt gehen zurück in die Jahre um 1680. Die Überlieferung berichtet von einem Schäfer, der eines Abends über dem Berg ein großes leuchtendes Kreuz gesehen hat. Seit dieser Zeit findet alljährlich eine Wallfahrt statt, die vom örtlichen Kloster der Franziskaner betreut wird. An der Allee, die vom Fuß des Berges zur Kapelle führt, befinden sich 14 Kreuzwegstationen.
Alle Teilnehmer der Wanderung versammelten sich zum Start der Veranstaltung vor der Kreuzkapelle. Dort oben fand zunächst die Begrüßung und die Übergabe des Wanderstabes an den Ausrichter des Volkswandertages im nächsten Jahr statt. Danach erfolgte der Startschuss. Bei schönem Wanderwetter nahmen insgesamt ca. 850 Wanderer an der Volkswanderung teil. Es wurden 2 Wanderstrecken, ca. 8 km und ca. 16 km angeboten. Unterwegs luden 2 Erfrischungsstationen mit Sitzgelegenheiten zu einer kurzen Rast mit Getränken und belegten Broten ein. Die gut ausgezeichneten, abwechslungsreichen Wanderstrecken führten zunächst den Kapellenberg hinab und dann durch Feld und Wald nach Wendhausen, am Lohberg entlang, über den Heidelbeerenberg und zum Ziel, der Richard-von-Weizsäcker-Schule. Schon von weitem konnten die Wanderer die flotte Musik des Musikvereins Ottbergen hören, der mit bekannten Hits und Volksliedern für die musikalische Unterhaltung am Ziel sorgte. Hier war ein Büfett mit warmen Getränken und einer riesigen Auswahl selbstgebackener Kuchen/Torten, ein Getränkestand für kalte Getränke sowie ein Imbissstand mit Erbsensuppe, Bratwurst, Pommes etc. aufgebaut und die Wanderer konnten sich ausgiebig stärken und den tollen Ausblick bei Sonnenschein und klarer Sicht weit ins Hildesheimer Land genießen. Ein rundum sehr gut organisierter, schöner Volkswandertag.

Ursula Denda
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.