SPD und Grüne begrüßen Kinderspielplatzkonzept

SPD und Grüne im Rat der Stadt Laatzen begrüßen es sehr, dass die Stadt Laatzen weiter in Spielplätze investiert, obwohl es seit der 2012 erfolgten Novellierung der niedersächsischen Bauordnung keine gesetzliche Verpflichtung mehr für den Bau von Spielplätzen für die Kinder im Alter von 6 - 12 Jahren gibt.

Die Ausschusssprecherin von SPD/Grünen, Marion Bode-Pletsch dazu: „Es ist eine freiwillige Leistung, die wir in unserer Stadt bieten. Das Laatzener Kinderspielplatzkonzept ist in der Region Hannover bisher einmalig und ein Schritt in die richtige Richtung. Es ist wichtig und zeitgemäß zu überprüfen, wie sich die Bedarfe verändern und die Spielplätze entsprechend anzupassen“.

Bode-Pletsch weiter: „Nur ein Plus-Spielplatz für jeden Stadtteil kann zur Attraktivität des Stadtteils beitragen, aber auch Kinder und Eltern aus anderen Bereichen anlocken und die Stadt somit als Einheit präsentieren“.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
5 Kommentare
54.327
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 29.05.2014 | 19:15  
6.124
Barbara Steffens aus Ebsdorfergrund | 29.05.2014 | 20:35  
6.124
Barbara Steffens aus Ebsdorfergrund | 29.05.2014 | 20:48  
1.506
Fred Schmidt aus Laatzen | 29.05.2014 | 22:41  
54.327
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 30.05.2014 | 15:58  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.