Stahlrad Laatzen und ADFC reparieren Fahrräder für Flüchtlinge

Am 14.09.2016 haben der Stahlrad Laatzen und die ADFC-Ortsgruppe Laatzen damit begonnen, dem "Netzwerk für Flüchtlinge" gespendete Fahrräder für Flüchtlinge zu reparieren.

Damit soll es den Flüchtlingen ermöglicht werden, Strecken für Besorgungen mit dem Fahrrad zurückzulegen. Gleichzeiting lernen sie ihre Umgebung kennen und können Ausflüge machen. Das Radfahren fördert soziale Kontakte und ist damit ein wichtiger Beitrag zur Integration.

Die zu reparierenden Defekte erstrecken sich von platten Reifen über defekte Lichtanlagen, lose Lager, gebrochene Pedalen und Kurbeln, bis hin zu verbogenem Lenker und anderer Teile und vieles mehr. Manche Teile müssen vom "Netzwerk für Flüchtlige" neu beschafft werden, um die Räder in einen verkehrssicheren Zustand zu versetzen. Schönheitsreparaturen finden verständlicherweise nicht statt.

Über den Fortschritt der Arbeiten wird weiter berichtet werden.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.