Der Schützenkönig schießt auch den Vogel ab!

Die erfolgreichen Schützen fügen den Vogel ein letztes Mal zusammen.
Es war eine auffallend junge Teilnehmergruppe mit einem geschätzten Durchschnittsalter von 35 Jahren, die sich am vergangenen Samstag im Schützenhaus des SV „Horrido“ Ingeln von 1920 e.V. eingefunden hatte, um den diesjährigen Vogelkönig auszuschießen.
Dabei werden alle Teile des Vogels nacheinander in einer festgelegten Reihenfolge durch jeweils 1 Schuß je Schütze und Durchgang auf die Markierungslinien abgeschossen.

Alle Teilnehmer konnten den spannenden Wettkampf über Kamera und Beamer auf der Leinwand mit verfolgen und sich zwischendurch mit einem kräftigen Abendessen stärken.

Gut 7 Stunden und 758 Schüsse brauchte es, bis endlich der Rumpf zu Boden fiel.
Nachdem insbesondere die Flügel mit 183 bzw. 298 Schüssen sehr widerspenstig waren, ging es zum Schluss unerwartet schnell, denn der Rumpf fiel dann bereits mit dem neuen Rekord von nur 3 Schüssen.

Die Königswürde „Vogelkönig 2015“ und damit auch den Pokal errang Kevin Steinhof, der sich nun als amtierender Schützenkönig sowie Winterkönig auch diese Würde in dem laufenden Schützenjahr holen konnte.
Alle weiteren Schützinnen und Schützen, die ein Teil des Vogels abschießen konnten, erhielten als Auszeichnung eine Erinnerungsnadel mit dem entsprechenden Symbol.

Alle Ergebnisse:

Apfel: Roman Steenbock (16 Schuss)
Zepter: Kevin Steinhof (15)
Linke Kralle: Marcel Gaste (58)
Rechte Kralle: Astrid Witte (45)
Linker Flügel: Jonas Schuchardt (183)
Rechter Flügel: Kimberly Bezdiak (298)
Krone: Denise Krause (9)
Schwanz: Markus Baumann (67)
Kopf: Thomas Grabitzki (64)
Rumpf: Kevin Steinhof (3)

Am kommenden Samstag, 28. März wird ab 15:00 Uhr das beliebte Eierschießen stattfinden und noch bis zum 23. Mai kann in Ingeln auf die Königsscheiben für das diesjährige Schützenfest geschossen werden.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.