Blasmusik vom Feinsten

Konzert im ausverkauften Saal
Laatzen: Albert-Einstein-Schule | Am Sonntag, dem 27.10.2013 war es wieder soweit. Der Holländer Freek Mestrini war zum 6. Mal in Folge in Laatzen. An diesem Wochenende probten 40 Musiker aus der gesamten Region in einem Workshop überwiegend böhmische und mährische Blasmusik. Herr Mestrini hat darin beste Erfahrungen, da er über 20 Jahre bei Ernst Mosch und seinen Original Egerländer Musikanten das 1. Flügelhorn spielte.
Der krönende Abschluß war dann das Konzert am Sonntag in der Albert-Einstein-Schule. Dort wurde den Zuhörern im ausverkauften Saal das Resultat der Proben präsentiert.

Begonnen wurde mit dem Konzertmarsch "Sempre Avanti". Danach folgten auch modernere Stücke wie "Spiritual Contrast, Brasil und The Lord of the Dance".
Vor der Pause bewiesen die Musiker, dass sie nicht nur spielen, sondern auch singen können. Dazu hatten sie sich spontan bei der Probe für das Stück "Auf der Vogelwiese" entschieden.

Der zweite Teil begann mit dem "Steigermarsch". Das Echo der Einleitung wurde von einem Flügelhornisten auf dem Flur gespielt - es klang wirklich wie in weiter Ferne.
Danach folgte die "Egerländer Frühschoppen Polka" und der Walzer "Rosen so Rot", und der ganze Saal schunkelte im Takt.
Nach 19 Musikstücken verabschiedete sich der Dirigent und das Publikum tobte und forderte noch Zugaben.
Eigenlich sollte nach dem 10. Workshop in dieser Musiker-Formation Schluß sein, aber der Applaus war einfach zu groß. So entschied sich Freek Mestrini spontan und sagte noch ein weiteres Konzert für das Jahr 2014 zu.

Als Dankeschön für die gemeinsamen 10 Jahre, auch wenn nur 6 davon in Laatzen, bekam Freek von allen Musikern eine Trompete mit Holzmundstück geschenkt. Auf dem selbstgedrechselten Instrumenten-Ständer unterschrieben die Musiker. Dieses Schmuckstück wird bei ihm einen Ehrenplatz auf dem Schreibtisch bekommen.
Danach folgten noch drei weitere Zugaben, u. a. natürlich "Bis bald auf Wiedersehen".
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.