Zwei harte Prüfsteine

Will beide Spiele gewinnen: Spielertrainer Marc Streicher
Königsbrunn: Hydro-Tech Eisarena | Auf den EHC Königsbrunn warten am Wochenende gleich zwei harte Brocken.

Am Freitag empfängt man ab 20 Uhr zuerst den ärgsten Verfolger Buchloe. Die Ostallgäuer sind mit ihrer jungen und motivierten Mannschaft auf Erfolgskurs. So wie auch beim EHC sind viele Eigengewächse aus dem Juniorenbereich mit im Team, gegen Königsbrunn will Buchloe alles geben. Mit Michael Bernthaler steht bei den Gennachstädtern ein exzellenter Goalie zwischen den Pfosten, der erst letzte Woche in der Bayernligamannschaft ausgeholfen hat und ein Garant des Sieges für die Pirates war. Nach dem Spiel findet wieder eine Verlosung statt, jeder mit gültiger Eintrittskarte kann eine Tagesreise in den Europapark in Rust gewinnen. Am Sonntag ist Königsbrunn dann zu Gast in Lechbruck, ab 17 Uhr geht es zum zweiten Mal auf Freieis zur Sache. Ein Gegner mit berechtigten Ambitionen auf den Aufstieg: letztes Wochenende konnten die „Flößer“ vom ERC beide Punkte aus Buchloe entführen. Auch im Vorbereitungsspiel gegen den EHC konnte die Mannschaft trotz Trainingsrückstand überzeugen, in der laufenden Saison wurde noch kein einziges Spiel verloren.

Spielertrainer Marc Streicher will alle Punkte aus den beiden Partien holen: „Buchloe ist eine junge und schnelle Mannschaft, die wir mit spielerischen Überlegenheit bezwingen müssen, gegen Lechbruck hoffe ich auf gutes Wetter. So ein Wetterchaos wie am letzten Wochenende käme unserer Spielweise nicht entgegen.“

Foto: Rudolf Langemann
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.