TT-Jugendvereinsmeisterschaft mit neuem System

Die 17 Teilnehmer der diesjährigen Vereinsmeisterschaft mit ihrer Trainerin Katharina Fürst (links).
Königsbrunn: PSV-Halle | Bei der diesjährigen Jugendvereinsmeisterschaft der Tischtennisabteilung des Polizei SV Königsbrunn wurde dieses Jahr das Schweizer System getestet, nach dem alle Spielerinnen und Spieler zusammen in einer Gruppe sechs Runden gegeneinander spielten. Das neue System war damit ein kleiner Probelauf für das Benefizturnier, das die Abteilung am 17. Und 18. Mai 2014 zugunsten des Bunten Kreises e.V. ausrichten wird.

Gleich 17 Tischtennisspielerinnen und –spieler im Alter von 8-17 Jahren und mit unterschiedlicher Spielerfahrung spielten alle gegeneinander in der Gruppe, in der keiner ausscheiden konnte.

Auf dem Treppchen standen am Ende die erfahreneren Spieler Andreas Berndorfer (1.), Boning Wang (2.) und Stefanie Weiser (3.). Im Doppel überzeugten vor allem die Anfänger. Sieger wurden Andreas Weiser und Nina Ballis, vor Boning Wang und Philipp Henrichs. Den dritten Platz teilten sich Benjamin Ballis und Antonia Wetsch sowie Andreas Göschl und Oliver Gaab.

Im gleichen System spielten auch die Erwachsenen. Hier siegten Christian Brozatis bei den Herren und Kathrin Geiger bei den Damen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.