Sechs Schwäbische Titel für Polizeijudoka

hinten von links: Nicolaj Pyrkosch, Jonas Decker, Philipp Sommerer, Betreuer Peter Albrecht, Andreas Böck, vorne von links: Niclas Schmid, Ina Albrecht, Dominique Kling, Dan Beirit, Daniel Tesluk, liegend von links: Paul Leitermeier und Jonas Holtmann
In Kaufbeuren fanden die Schwäbischen Judomeisterschaften der Jugend statt. Vom Polizei SV Königsbrunn starteten fünf Buben und zwei Mädchen in der Altersklasse U15. In der U18 Klasse wurde gleichzeitig die Mannschaftsmeisterschaft ausgetragen. Leider konnten die Königsbrunner nur vier von sieben Gewichtsklassen besetzen, somit wurden die Kämpfe gegen Friedberg und Kaufbeuren verloren und somit der dritte Platz belegt. Bei den Einzelmeisterschaften (U15), waren die Polizeijudoka erfolgreicher. Bei der schwach besuchten musste Benedikt Kaiser leider verletzungsbedingt ausscheiden. Besser erging es den anderen sechs Starten. Alle wurden mit dem ersten Platz belohnt. Bei den Buben warn dies Niclas Schmid (-37 kg), Paul Leitermeier (-40 kg), Jonas Holtmann (-45 kg), sowie Dan Beirit plus 66 kg. Auch bei den Mädchen standen Ina Albrecht (-36 kg) und Dominique Kling (-63 kg) ganz oben. Somit dürfen alle Platzierten bei den Südbayerischen Meisterschaften starten.

Beppo Sedran,
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.