Königsbrunner Sportjugend: Spitzenklasse in Kreativität und Leistung

Knaben EV Königsbrunn, 2.Bürgermeisterin B. Jaser & LEW-Vorstand N. Schürmann.
 
TSV Königsbrunn Tischtennis-Nachwuchs, 2.Bürgermeisterin B. Jaser & LEW-Vorstand N. Schürmann.

Großzügiges Sponsoring durch LEW


- Augsburg & Königsbrunn -
Was Kreativität und Leistung anbelangt zählt der Königsbrunner Sportlernachwuchs auch dieses Jahr wieder zur Spitzenklasse in der Region. Dies stellten einmal mehr die Eishockey-Knaben des EV Königsbrunn als auch der Tischtennis-Nachwuchs des TSV Königsbrunn beim LEW-Wettbwerb „Leistung lohnt“ unter Beweis. Beide Mannschaften konnten sich in einem Feld von 30 Sportvereinen aus Bayerisch-Schwaben, neben 8 weiteren, als Siegerteams für ein LEW-Sponsoring zu je 1.500 Euro qualifizieren.

Der Einsatz der Kids & Teens beim 11. LEW-Kreativitätswettbewerb wurde nun in einer Feierstunde in der SGL-Arena gewürdigt. Norbert Schürmann, LEW-Vorstandsmitglied, überreichte in der Augsburger Sport-Location Nr. 1 Trikots und Trainingsanzüge an die preisgekrönten Teams. FCA-Profis Raphael Holzhauser und Alexander Manninger gratulierten den Nachwuchstalenten und gaben Autogramme. Daneben erschienen Bürgermeister der Städte und Gemeinden, aus denen die Mannschaften stammen, um die Gewinner zu beglückwünschen.

Die aktuellen Sieger kommen aus Augsburg, Donauwörth, Friedberg, Kaisheim, Königsbrunn, Neusäß und Türkheim. Für das Trikotsponsoring bewarben sich insgesamt 30 Sportvereine aus der Region. Unter ihnen wählte eine LEW-Jury die zehn Siegerteams aus. Dabei zählten nicht nur die sportlichen Leistungen und Erfolge. Genauso entscheidend war, wie kreativ die jungen Sportlerinnen und Sportler ihre Bewerbung umsetzten. Zu den Höhepunkten der Bewerbungen zählten z.B. ein beleuchtetes Miniatur-Eisstadion, eine Tischtennis-Szenerie sowie ein Schwimmbad für Schlümpfe.

„Es fasziniert mich, mit wie viel Leidenschaft und Engagement die Jugendlichen hinter ihrem Verein stehen“, sagte Norbert Schürmann. „Sport setzt ungeahnte Potenziale frei, fördert den Teamgeist und – wie wir jedes Jahr aufs Neue sehen – auch die Kreativität. Diese Leistungen möchten wir anerkennen und fördern.“ Mit dem Wettbewerb „Leistung lohnt“ unterstützt LEW seit 2003 Jugendmannschaften aller Sportarten mit einer jährlichen Fördersumme in Höhe von insgesamt 15.000 Euro.

Der Abschluss von „Leistung lohnt 2013“ markiert gleichzeitig den Auftakt zu „Leistung lohnt 2014“. Ab sofort können sich Jugendsportmannschaften wieder für das Trikotsponsoring bewerben. Neben sportlichen Erfolgen müssen die Bewerber zwei Grundvoraussetzungen erfüllen: Zum einen muss es sich um Sport aus dem Amateurbereich handeln. Zum anderen müssen die Teams aus dem Gebiet stammen, in dem LEW als Strom- und Gasanbieter aktiv ist. Für die Teilnahme müssen die Teams eine Bewerbung an LEW schicken. Beinhalten sollte diese ein Mannschaftsporträt, eine Liste der Erfolge inklusive Nachweise (wie z.B. Kopien von Urkunden) und Fotos. Außerdem benötigt die Jury eine knappe Begründung, warum die Lechwerke gerade für diese Mannschaft das Trikotsponsoring übernehmen sollten. Das Herzstück der Bewerbung bildet die kreative Umsetzung. Doch auch hier gilt: „Leistung lohnt“!
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin königsbrunner | Erschienen am 01.03.2014
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.