Königsbrunn muss siegen

Ist nach 2 Spielen Sperre wieder dabei: Verteidiger Robin Pandel
Königsbrunn: Hydro-Tech Eisarena | Nach der unglücklichen Niederlage vom letzten Wochenende gegen Bad Wörishofen steht nun für Königsbrunn mit dem EHC Bad Aibling "Aibdogs" der nächste Kurstädter auf dem Programm. Am Sonntag wird die Partie ab 18 Uhr in der HydroTech-Eisarena angepfiffen. Die Gäste hatten bisher spielfrei und steigen erst ab diesem Wochenende in die Saison ein.

Wie spielstark Bad Aibling wirklich ist, lässt sich aufgrund der drei nicht wirklich aussagekräftigen Testspiele nur schwer sagen, in der letzten Saison etablierte sich die Mannschaft aber im oberen Tabellendrittel und landete zum Saisonende auf Platz 5. Die Oberbayern werden von Manuel Kofler trainiert und haben sich mannschaftlich seit der letzten Saison kaum verändert. Mit Neuzugang Stefan Rohm vom Bayernligisten TEV Miesbach dürften sich die Aibdogs allerdings einen Hochkaräter mit an Bord geholt haben. Der rechte Außenstürmer schnürte schon für den Oberligisten Klostersee und Bayernligist Waldkraiburg seine Schlittschuhe. In Miesbach machte er zuletzt in 129 Spielen insgesamt 83 Punkte, darunter 33 Tore. Auf jeden Fall ist diese Mannschaft ein Gegner, den Königsbrunn nicht unterschätzen darf. Denn vor allem in der Verteidigung haben die Brunnenstädter immer noch mit gravierenden Ausfällen zu kämpfen. Verteidiger Dominic Erhard wird sicher für den Rest der Saison ausfallen und Markus Jänichen darf erst nächste Woche wieder mit ins Training einsteigen. Dafür ist die Sperre von Robin Pandel beendet, er wird am Sonntag wieder für den EHC auflaufen.

Trainer Charly Schönberger will gegen die Aibdogs auf jeden Fall punkten: "Wir müssen unser Heimspiel unbedingt gewinnen. Ich erwarte von der Mannschaft Aggressivität und vollen Einsatz!"
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.