Jugendmannschaft vom SK Klosterlechfeld neuer Meister im Schnellschach

Finale der Mittelschwäbischen Jugend-Meisterschaft im Schnellschach - Schachklub Klosterlechfeld und Schachclub Königsbrunn mit je zwei Mannschaften
Beim Finale der Mittelschwäbischen Jugend-Meisterschaft im Schnellschach standen sich 4 Mannschaften gegenüber. Je zwei Mannschaften vom Schachklub Klosterlechfeld und Schachclub Königsbrunn spielten um den Titel. Die Mannschaften bestanden aus je 4 Spielern mit einem Ersatzspieler. Gespielt wurde das Turnier unter der Leitung vom Jugendleiter Alexander King (SK Klosterlechfeld) mit 20 Minuten Bedenkzeit pro Spieler pro Partie in einer Doppelrunde, womit die Mannschaften zweimal aufeinander trafen.
Nach der ersten Runde sah es nach einem spannenden Turnierverlauf aus, nämlich dass sich die Mannschaften die Punkte teilen würden. Nach der zweiten Runde setzen die Mannschaften aus Klosterlechfeld die ersten Ausrufezeichen und mit dem Verlauf des Turniers setze sich die Mannschaft von Klosterlechfeld II ab und gewann ungeschlagen das Turnier. Zweiter wurde SK Klosterlechfeld I vor SK Königsbrunn II und SK Königsbrunn I. Sehr bemerkenswert war nicht nur der sportlich faire Turnierverlauf, sondern auch die Spiele der Kinder der Altersgruppe U8 und U10, die auch ihren Beitrag für die Mannschaften leisteten. Super !
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.