Erneuter Kantersieg gegen SG Senden/Burgau 1b

Spieler des Tages wurde Markus Hartmann
Königsbrunn: Hydro-Tech Eisarena | Trotz des Sensationssiegs vom Freitag in Memmingen gab sich der EHC Königsbrunn keine Blöße gegen eine spielschwache SG Senden. Am Sonntag schickte das Heimteam ihren überforderten Gegner mit 15:0 nach Hause.

Von Anfang an sprühte die junge Brunnenstädter Mannschaft vor Einsatzfreude und dominierte die mit nur 13 Spielern angereisten Gäste nach Belieben. So stand es dann nach 20 Spielminuten schon 6:0 für den EHC. Aus der Drittelpause zurück konnte Königsbrunn nicht nahtlos an die Leistung der ersten zwanzig Minuten anschließen, viele Chancen wurden vergeben. Erst kurz vor der letzten Pause brach das Eis, innerhalb einer Minute traf der EHC gleich drei Mal und ging mit einem komfortablen 9:0 in die Kabine. Das finale Drittel war wieder ein Schützenfest, erneut konnten die Königsbrunner sechs Treffer erzielen und gewannen so hochverdient mit 15:0.

Spielertrainer Marc Streicher zeigte sich sehr erfreut: "Wir haben 25 Tore am Wochenende erzielt, bei nur 3 Gegentreffern. Der EHC ist jetzt ohne Punktverlust Tabellenführer, das kann sich sehen lassen. Auch künftig müssen wir jeden Gegner ernst nehmen."

Tore: 1:0 K. Schütz (Balleis) (1.), 2:0 Hartmann (Aßner) (8.), 3:0 Tschenk (Murarik) (8.), 4:0 Hartmann (Engel) (11.), 5:0 Späth (Murarik) (14.), 6:0 Traxinger (Bertele) (17.), 7:0 Aßner (Streicher) (35.), 8:0 M. Wilaschek (Pandel) (36.), 9:0 Schütz (K. Wilaschek) (36.), 10:0 Rentel (Pandel) (47.), 11:0 Traxinger (Streicher) (51.), 12:0 Schütz (Rentel) (54.), 13:0 Strehler (Hartmann) (56.), 14:0 Schwab (Tschenk) (56.), 15:0 Pandel (Hartmann) (59.)

Zuschauer: 190 Strafen: Königsbrunn 4 Senden 12

Foto: Linda Harlos

#

0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.