Eishockey - Winning in the rain - Schüler besiegen Türkheim mit 7:0

Schüler des EV Königsbrunn siegen mit 7:0 in Türkheim
Mit gemischten Gefühlen reiste man zum Auswärtsspiel nach Türkheim - das lag zum einen am sehr schlechten Wetter und zum anderen wusste man nicht so recht, wie man den Gegner einordnen soll.
Bei strömendem Regen entschlossen die Schiedsrichter, dass gespielt werden kann - eine fragwürdige Entscheidung angesichts starker Pfützenbildung im offenen Stadion. Aber die Bedingungen waren ja
für beide Mannschaften gleich und es zeigte sich, dass die Pinguine im Wasser deutlich besser zu Recht kamen. Die neu formierten Reihen harmonierten gut und bereits in der 3. Minute wurde mit der Torproduktion begonnen.
Nach weiteren 3 Minuten fiel der nächste Treffer und in der 17. Minute wurde der Pausenstand zum 3:0 hergestellt. Die Türkheimer entpuppten sich als relativ harmlos und die Pinguine liessen kaum Angriffe auf ihr Tor zu.
Nach 4 Minuten im zweiten Drittel stellte man auf 4:0 und kurz vor Halbzeit wurde das 5:0 erzielt. Da die Pinguine noch hungrig waren, legte man in der 34. Minute dem Gegner ein weiteres Ei ins Nest - das war dann auch der Pausenstand zum Ende des 2. Drittels. Im Schlussdrittel nahm man dann unnötig viele Strafzeiten - darunter hat dann natürlich die Torproduktion etwas gelitten - es konnte nur noch ein weiterer Treffer erzielt werden. Das Ziel, dem Goalie einen Shut-out zu bescheren, trat dann jedoch in den Vordergrund und es wurde trotz der zahlreichen Strafen auch umgesetzt. Mit einem 7:0 Sieg und völlig durchnässt konnte man stolz das Eis verlassen und die Heimreise antreten. Sollte man an diese Leistung anknüpfen können, bestehen berechtigte Chancen, den drohenden Abstieg zu vermeiden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.