Eishockey – Schülerteam des EV Königsbrunn setzt grandiose Siegesserie fort

Einen fetten 0:22 Auswärtssieg hatten die Schüler vom 10. Spieltag gegen die Piraten aus Buchloe im Gepäck.
Zumindest am heutigen Spieltag erwiesen sich die Freibeuter aus Buchloe zwar als kampfstarke Truppe, aber dennoch als leider fast chancenloser Gegner. Nach einem kurzen Abtasten konnten die Königsbrunner Pinguine ihren gelernten Spielaufbau sowie einstudierte Spielkombinationen umsetzen und damit mächtig Druck auf die Gastgeber ausüben. Der Zug zum Tor der Königsbrunner zwang dem Spiel seinen Verlauf auf. Selbst beim Unterzahlspiel der Pinguine hatte der gegnerische Goalie allerhand zu tun. Im Mitteldrittel ließen es die Pinguine am meisten Krachen. Im 1 ½ Minuten-Takt feuerten sie die Scheibe ins gegnerische Gehäuse. Im Schlussdrittel wollte dann jeder aus dem Team am liebsten noch einen Treffer versenken, da aber Eishockey bekanntlich ein Mannschaftssport ist, viel die Ausbeute dann doch geringer aus als im vorausgegangenen Drittel. Aber ausprobieren müssen die jungen Eishockeyspieler ja auch mal was so alles möglich ist und was nicht. Aufgrund der starken Team-Leistung, konnten auch die Jungjahrgänge ihre Eiszeiten abrufen. Das Kommando an der Pinguin-Bank übernahm Trainer Alex Uhrle für den gesperrte Trainer Andy Römer da ja die Co-Trainer-Stelle bei den Schülern des EVK leider immer noch vakant ist. Vielen Dank Alex !

ESV Buchloe : EV Königsbrunn "Die Pinguine" : 0 : 22 – (0:4) (0:13) (0:5)


Zum nächsten spannungsgeladenen Heimspiel gegen die Konkurrenten aus Bad Wörishofen am Sonntag, 13. November um 16.45 Uhr laden die Schüler herzlich in die Hydro-Tech Eisarena in Königsbrunn ein. Eintritt frei !
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.