Eishockey: Pinguine Schüler mit Niederlage in Germering

Mit einer 0:9 Niederlage kehrten jetzt die Schüler des EV Königsbrunn aus Germering heim. Wie schon in den meisten vorigen Spielen ließ die Mannschaft erneut Dynamik und Kampf vermissen und so schien die Niederlage auch in der Höhe verdient. Unrühmlicher Höhepunkt des Spiels war eine Ansammlung von vier zeitgleichen Spielern auf der Strafbank der Königsbrunner, wenngleich die Pfiffe der Schiedsrichter sicher umstritten waren. Immerhin, im drei gegen fünf Unterzahlspiel zeigten die Pinguine noch ihre beste Abwehrleistung.

Im weiteren Verlauf des Spiel häuften sich dann die Königsbrunner Frustfouls was dazu führte, dass die Pinguine zumindest bzgl. der Strafzeiten mit 22:6 Minuten "die Nase vorne hatten". Ein unrühmlicher "Punktsieg". Bleibt zu hoffen, dass es dem Trainerteam und Spielern gelingt im Laufe der Saison durch stetiges Training, Teamplay und Kampf eine Leistungssteigerung und somit auch Punktspielsiege zu erzielen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.