Eishockey: Pinguine Kleinschüler und Schüler schießen sich warm

Der Herbst ist da und damit kommt die neue Eishockeysaison auf Touren. Punktspiele stehen vor der Tür. Für diese schossen sich jetzt die Mannschaften der Kleinschüler und Schüler des EV Königsbrunn warm. Die Kleinen besiegten dabei die SG Freising/Dachau mit 14:0, die Schüler den ERC Lechbruck mit 15:0.

In der heimischen Hydro-Tech Eisarena konnten so jeweils alle Spieler der neu formierten Mannschaften unter Wettbewerbsbedingungen Erfahrung sammeln. Insbesondere gemeinsame Spielzüge gilt es noch zu trainieren, da wie jedes Jahr wieder Abgänge des älteren Jahrgangs und Zugänge des nachfolgenden Jahrgangs zu "verarbeiten" sind.

Nach den jeweiligen Siegen herrschte dann unterschiedliche Stimmungslage in der Kabine: Bei den Kleinschülern entspannte Freude über den Sieg, während in der Schülerkabine eher betretene Gesichter zu sehen waren: Durch ein völlig überflüssiges Foul eines Lechbrucker Spielers zog sich der langjährige Mannschaftskapitän einen doppelten Unterarmbruch zu und fällt nun voraussichtlich fünf Wochen aus. Zwei weitere Spieler mussten mit leichten Blessuren im folgenden Training ebenfalls pausieren. Bleibt zu hoffen, dass die Schülermannschaft damit Ihr "Verletzungskontingent" für die Saison bereits ausgeschöpft hat.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.