Eishockey: 13:1 Kantersieg der Pinguine Knaben im ersten Saison-Punktspiel

In allen Belangen überlegen waren die Knaben des EV Königsbrunn dem ESV Buchloe im Punktspiel der BEV Leistungsgruppe B. So sahen die Zuschauer in der Hydro-Tech Eisarena ein einseitiges Spiel, in dem es schon zur 1. Drittelpause 5:0 für die Brunnenstädter hieß.

Die Pinguine-Knaben zeigten kompromisslos was ihnen das Trainergespann Halusa/Neumann die letzten Wochen vermittelt hatte, wobei sich besonders der Neuzugang Tim mit 5 Toren hervortat. Gegen die körperlich wie spielerisch unterlegenen Buchloer ließen weder Abwehr, Torwart noch der Sturm der Pinguine etwas anbrennen. Erwähnt werden muss allerdings, dass Buchloe wegen Spielermangel auch mit einer ganzen Reihe von Kleinschülern auskomme musste.

Weniger schön als das 13:1 lasen sich auf dem Spielberichtsbogen die insgesamt 16, bzw. je Mannschaft 8 Strafzeiten. Diesbezüglich bekleckerten sich weder die Spieler noch die Schiedsrichter mit Ruhm. Etwas weniger Härte als auch mehr Fingerspitzengefühl darf für die nächsten Spiele von allen Beteiligten gewünscht werden.

Ansonsten gibt es derzeit bei den Knaben des EV Königsbrunn nur zufriedene Gesichter und man wartet gespannt auf die nächsten Gegner der Gruppe: Türkheim, Fürstenfeldbruck, Augsburg, Peißenberg, Lechbruck, Sonthofen und Schongau.
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin königsbrunner | Erschienen am 02.11.2013
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.