Ein gelungenes Wochenende mit viel Eis aber auch jeder Menge Schweiß beim Eishockey-Trainingscamp

Athletiktraining
Das traditionelle Eishockey-Trainingscamp des Fördervereins e.V. Königsbrunn zog auch in diesem Jahr wieder jede Menge aktive Spieler aus dem Nachwuchs- und Damenteam des EV Königsbrunn in die heimische Eishalle.

Jede Mannschaft muss sich für die neue Saison neu aufstellen, Jahrgangswechsel verkraften und Neuzugänge eingliedern - kurz gesagt, die Gruppe muss sich neu formieren. Das Trainingscamp ist die beste Gelegenheit um sich über viele Stunden und Tage kennenzulernen und auf die kommende Saison einzuschwören.
Für alle Trainer und Verantwortlichen lag der Fokus bei den sechs Nachwuchsteams sowie der Damenmannschaft auf der Teambildung. Aber auch Koordination und Fitness standen auf dem Prüfstand. Für die Coaches kam das Camp wie gerufen, denn in dieser Saison wurde das Trainerteam beim EV Königsbrunn mit Neuverpflichtungen und Mannschaftswechseln neu aufgestellt. So konnte man sich auch neben dem Eis, beim Athletiktraining, beim gemeinsamen Essen oder auch beim Besuch der nahegelegenen Kneipanlage gegenseitig Beschnuppern und Freundschaften knüpfen oder intensivieren. In den zahlreichen Eiszeiten zogen sich die Trainer erste Impulse für die Aufstellung zum kommenden Spielbetrieb. Beim Ausrüstungscheck ging es primär um die Sicherheit jedes einzelnen Spielers. Genauso wichtig waren die Elternbesprechungen, bei denen die Betreuerteams auf die "Spielregeln" in der Eishalle, im Verein und im Team aufmerksam machten.
Konzentriert und mit großem Eifer zeigten sich die Kids auch im Holzkugeltraining. Der kurzfristig eingesprungene Trainer Bernd Jänichen sowie sein Sohn Markus absolvierten mit den Kids das Stickhandlingtraining, um das Gefühl für die Scheibe zu entwickeln sowie die richtige Scheibenführung zu erlernen.

Zusammengefasst viele gemeinsame schöne, lustige aber auch schweißtreibende Stunden die ein weiterer Mosaikstein für ein zusammenwachsendes Team sind, denn auf dem Eis ist man nur gemeinsam beim schnellsten Mannschaftssport der Welt erfolgreich.
Danke an den Förderverein, den Kids hat es riesig Spaß gemacht!
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin königsbrunner | Erschienen am 04.10.2014
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.