EHC Königsbrunn setzt Siegesserie fort

Nicht nur wegen seiner beiden Treffer wurde Dominic Erhard zum besten Spieler des EHC gewählt.
Königsbrunn: Hydro-Tech Eisarena | Mit so einem Wochenende hatte wohl keiner der Königsbrunner Verantwortlichen gerechnet, nach dem klaren 9:1 Sieg gegen Kempten folgte am Sonntag ein ebenso deutlicher 9:2 Erfolg gegen den SC Forst.

Wie schon am Freitag musste der Königsbrunn ohne Top-Scorer Max Arnawa antreten, aber auch bei den „Nature Boyz“ des SC Forst fehlte der beste Mann Dejan Pungarsek. Der EHC zeigte von Anfang an, dass er keine Punkte zu verschenken hat und netzte gleich in der ersten Minute durch Henning Schütz zur 1:0 Führung ein. Königsbrunn agierte hochkonzentriert und wirkte spielerisch wie aus einem Guss. Die kämpferisch starken Forster waren aber nur selten wirklich gefährlich vor dem gegnerischen Tor. Königsbrunn legte nach, im ersten Überzahlspiel schoss Dominik Zimmermann zum 2:0 ein. Auch das 3:0 fiel nach Strafzeiten gegen Forst, Tim Bertele nutzte eine doppelte Überzahl zum Drittelendstand. Doch nach der Pause schaltete der EHC scheinbar einen Gang runter und leistete sich immer wieder dumme Fehler. Forst nahm de Einladung an und verkürzte auf 1:3. Erst nachdem der EHC in doppelte Unterzahl geriet wachte die Mannschaft auf. Königsbrunn generierte nun wieder Chancen und stand besser in der Verteidigung. Kurz vor der Pause belohnte dann Dominic Erhard die Bemühungen des EHC und erhöhte zum 4:1. Auch im letzten Drittel war Königsbrunn die spielbestimmende Mannschaft. Forst versuchte zwar immer wieder den Anschluss zu finden, blieb aber insgesamt chancenlos gegen souverän spielende Gastgeber. Zwar konnten die Gäste nach dem 5:1 nochmal verkürzen, doch Königsbrunn legte nochmal vier Treffer zum 9:2 Endstand nach. Nach drei Siegen steht Königsbrunn jetzt an der Tabellenspitze, Forst hingegen kassierte nun die dritte Niederlage in Folge und wird es dieses Jahr sehr schwer haben, unter die besten vier zu kommen.

EHC-Coach Erwin Halusa war mit der gezeigten Leistung zufrieden: „Wir sind von Anfang an konzentriert in die Partie gegangen und als Mannschaft aufgetreten. Leider haben wir im Mittelabschnitt den Faden verloren, aber das Team konnte den Schalter nochmal umlegen. Nächste Woche gegen Schongau dürfen wir uns aber keinerlei Aussetzer leisten!“

Tore: 1:0 Schütz (Mucha) (1.), 2:0 Zimmermann (Erhard) (10.), 3:0 Bertele (Zimmermann) (16.), 3:1 Lorenz (Birk) (27.), 4:1 Erhard (Streicher) (40.), 5:1 Zimmermann (Traxinger) (42.), 5:2 Lorenz (Derepasko) (49.), 6:2 Schierghofer (Schütz) (50.), 7:2 Mucha (Schierghofer) (54.), 8:2 Erhard (Streicher) (58.), 9:2 Rentel (Engel) (60.)

Strafminuten: EHC Königsbrunn 8 SC Forst 14 Zuschauer 200

Hier noch das Interview mit Dominik Zimmermann:
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.