Der Vorjahressieger wurde entthront; Königsbrunner Polizei-Judoka in der Bezirksliga nur Vierter

Das Bild zeigt den besten Kämpfer des Polizei-SV Königsbrunn in der Bezirksligasaison 2015, Markus Streit (rechts mit Fußwurf-Angriff).
Leider schaffte es die Bezirksligamannschaft der Königsbrunner Polizei-Judoka in der Saison 2015 nicht, ihren Vorjahrestitel zu verteidigen.
Die Kämpfer um Dr. Thomas Borucinski und Christian Frank mussten dieses Jahr die Mannschaft ohne einen Leichtgewichtkämpfer (- 66 kg) aufstellen.
Dazu kam noch das eine oder andere Verletzungspech sowie diverse Konkurrenztermine, so dass die Brunnenstädter Judoka nie mit einer kompletten Mannschaft antreten konnten.
Dennoch kamen sie letztendlich auf einen vierten Platz. Die Mannschaft bestand aus Markus Streit, Josef Hörner, Dr. Thomas Borucinski, Volker Leitermeier, Stefan Gaina und Walter Didur. Josef Hörner hatte mit 18 Sekunden Kampfzeit wieder den schnellsten Sieg und Markus Streit war der Kämpfer mit der höchsten Siegerquote.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.