BHC Herren mit glanzlosem Sieg gegen den PSV Augsburg

Am Samstag, 14.11.2015, war in der Königsbrunner Willi Oppenländer Halle der Post SV Augsburg zu Gast. Die Heimsieben der Königsbrunner konnte einen ungefährdeten 25:19 (14:8) Heimsieg einfahren.

Zu Beginn der Partie zeigte sich beim BHC noch etwas Sand im Getriebe. Zu statisch agierte das Team im Angriff und in der Abwehr wurde nicht genug verschoben. So blieb das Spiel bis zum 4:4 offen. Ab jetzt bewegte sich die Abwehr besser und Torwart Philip Weidner konnte die Bälle sicher parieren. Danach ging es schnell nach vorne und es wurde meist sicher verwandelt. So setzte sich die Königsbrunner Truppe auf 9:4 und 12:6 ab. Bis zur Pause fielen noch auf beiden Seiten Tore und es ging mit 14:8 in die Pause.

In der Abwehr war Trainer Michael Hiermeier zufrieden, doch der Angriff musste beweglicher werden und der Ball sollte zügiger laufen. Auch die Ballgewinne wollte man schneller vortragen und in Tore umwandeln. Leider war in Halbzeit Zwei voll der Wurm drin. Die Angreifer der Augsburger fanden immer wieder eine Lücke im Königsbrunner Verbund und konnten Tore erzielen. Auf der Gegenseite verstrickte sich Königsbrunn mehr und mehr in Einzelaktionen und fabrizierte viele technische Fehler. So blieb der Abstand zwar konstant zwischen 4-6 Toren Abstand aber weiter absetzen konnte sich die Heimsieben nicht. Die letzten zehn Minuten plätscherte das Spiel so dahin und am Ende stand ein 25:19 auf der Anzeigentafel.

In der Endabrechnung muss man sagen die BHC Jungs haben zwei Punkte geholt und sich auf Platz 3 der Tabelle verbessert. Durch die Wertinger Niederlage gegen Meitingen 2 sind alle Mannschaften in der Bezirksklasse Ost wieder nah zusammen. Doch in den nächsten Partien gegen Schwabmünchen 3 und Wertingen muss eine deutliche Leistungssteigerung her um zu bestehen.

Das nächste Heimspiel findet am 28.11.2015 um 19:00 Uhr in der Willi-Oppenländer-Halle gegen den TSV Wertingen statt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.