BHC HERREN KOMMEN MIT 37:30 AUSWÄRTSSIEG VON MERING ZURÜCK

Am Sonntag, den 06.12.2015, erspielten sich die Königsbrunner Herren in Mering einen verdienten 37:30 (18:11) Auswärtssieg. Die Meringer Mannschaft ist deutlich besser wie es der Tabellenstand zeigt und deshalb ging das BHC Team mit der nötigen Einstellung ins Spiel.

Das Spiel begann und die Königsbrunner brauchten wieder ein paar Minuten um ins Spiel zu finden. So konnte die Heimsieben bis zum 3:3 immer einen Treffer vorlegen. Insbesondere der Rückraumlinks Moritz Süssmeier und der Rechtsaußen Daniel Schmidt waren hier erfolgreich. Allerdings stellten sich die Gäste nun besser auf die Meringer Angreifer ein und konnten besser verteidigen. Auch BHC Torwart Robin Schneeberger parierte einige wichtige Bälle. Bis zum 5:5 glich Mering noch aus, dann erspielte sich der BHC durch schnell und konzentriert vorgetragene Angriffe eine 9:5 Führung. Nun wurde wieder etwas fahrlässig mit den Chancen umgegangen und ehe sich die Königsbrunner umsahen war Mering wieder auf 9:8 dran. Dies war aber der endgültige Wachrüttler und mit 5 Toren in Folge erspielte sich der Gast eine komfortable Führung. Grund genug für Heimcoach Mario Kemeny eine Auszeit zu nehmen. Diese wirkte aber nur kurz und Königsbrunn baute die Führung bis zur Halbzeit weiter aus (18:11).

In der Halbzeitpause war man zufrieden mit dem Ergebnis und der Leistung. Trainer Michael Hiermeier forderte das Tempo weiter hoch zu halten und nicht nachzulassen. Zu Beginn der zweiten Hälfte war es ähnlich wie in Abschnitt Eins. Mering hielt dagegen, Königsbrunn verursachte zu viele technische Fehler und so blieb der Abstand zunächst konstant. Nach etwa 40 gespielten Minuten lief es im BHC Angriff wieder besser. Eine stabile Abwehr und ein paar starke Paraden von Philip Weidner brachten die Gäste wieder in die Spur. Beim Stand von 30:20 war der größte Torunterschied erzielt. Jetzt wurde aber mit technischen Fehlern um sich geworfen und die Abwehr stand auch nicht mehr so gut. So schmolz der Vorsprung langsam. Über die Spielstände 23:30, 26:33 und 28:34 kamen die Meringer auf 30:34 heran. Durch eine Auszeit wurde die Moral nochmal gestärkt und mit drei Toren in Folge ergab sich der Endstand von 37:30.

Die Königsbrunner haben bis auf den Beginn einen souveränen und verdienten Sieg in Mering eingefahren. Die Mannschaft hat heute über weite Strecken ihre Stärken gezeigt. An den technischen Fehlern und der Wurfausbeute muss in den nächsten Trainingseinheiten gearbeitet werden. Kommenden Sonntag ist das BHC Team dann beim TSV Bobingen zu Gast. Nicht nur Geographisch sondern auch in der Tabelle ist Bobingen der Nachbar. Nach dem 30:30 in der Auftaktpartie können die Zuschauer mit einem spannenden Spiel rechnen. Anpfiff am Sonntag in Bobingen ist 13:30 Uhr.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.