BHC D-Jugend: Zweiter Spieltag in Schwabmünchen

Für 16 Spieler der männlichen D-Jugend des BHC Königsbrunn ging es heute zum zweiten Spieltag nach Schwabmünchen. Dort wartete der bisher souverän die Tabelle anführende TSV Niederraunau im ersten Spiel auf sie.

Von Beginn an starteten die Königsbrunner sehr unsicher und leisteten sich ein um den anderen Fehlschuss aufs Tor. Um so verwunderlicher war, dass man trotzdem in der ersten Halbzeit noch mithalten konnte und der Halbzeitstand von 8 : 7 für Niederraunau dies auch wiederspiegelte. Doch dann kam es in der zweiten Hälfte richtig dick für die Königsbrunner. Nichts gelang mehr. Die offensive Abwehrarbeit, die vor zwei Wochen noch so prima geklappt hatte, lag den Jungs heute gar nicht. Immer wieder gelang es den Niederraunauer mit schnellen Spiel die Königsbrunner zu überlaufen und statt einem Aufbäumen, wurde es eher ein Aufgeben. Es war einfach der Wurm drin. Das Spiel endete mit einem 22 : 13 Sieg für die Gegner.

Auch an diesem Spieltag, ging es nach 10 Minuten gleich weiter gegen den Hausherren TSV Schwabmünchen. In diesem Spiel gelang es den BHClern endlich wieder, ihre Selbstsicherheit zu finden. Die Königsbrunner wussten einfach, man hatte Schwabmünchen schon vor zwei Wochen geschlagen und gingen mental ganz anders in dieses Spiel. Bereits zur Halbzeit hatte man 5 Tore Führung herausgespielt und baute diese auch zu einem 20 : 10 Endstand aus.

Es war ein Spieltag mit zwei Spielen, in denen eine Mannschaft nicht unterschiedlicher hätte auftreten können. So konnten sich die Spieler auch über den Sieg gegen Schwabmünchen nicht so sehr freuen, denn alle wussten, im ersten Spiel wäre viel mehr drin gewesen, hätte man sich nicht von Anfang an so beeindruckt gezeigt und mehr an sich geglaubt.

Spieler:
Christian, Daniel, Dominik A., Jonathan, Lennard, Luca, Luis, Marc, Marius, Pascal, Philipp, Quirin, Simon + Simon, Tobias und Tim
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.