BHC C1-JUGEND(M): VERDIENTER AUSWÄRTSSIEG MIT 26:29 NACH HARTEM KAMPF GEGEN SV-DJK TAUFKIRCHEN

  Ein spannender Krimi, der keine Wünsche offen ließ, behält am Schluss einen verdienten Sieger, welcher an diesem Tag den Sieg mehr gewollt hat …

Samstag, 28.11.2015, ein Tag, den man eigentlich auch gerne zu Hause vor dem Fernseher verbracht hätte. Das Wetter war wirklich stürmisch und kalt. Schneetreiben sagten den BHC’lern eine unangenehme Reise voraus. Deshalb entschied man sich auch eine etwas längere Route über Landsberg zu wählen und nicht über die Dörfer zu fahren.

Die Jungs um Trainer Malovetz wollten dieses Mal von Beginn an besser in der Abwehr aufpassen und den Start nicht verschlafen. Leider konnten gleich die ersten 2 Angriffe sowohl auf der Mitte Position, als auch auf der linken Seite für Tortreffer genutzt werden, was die Königsbrunner aber sofort mit Gegentreffern zu beantworten wussten. Nach einer kurzen Umstellung in der Abwehr und dem Auswechseln des Torwartes, konnte man sich kurzfristig zum 3:5 für den BHC absetzen. Marc hatte in der ersten Halbzeit einen schwachen Start erwischt, sollte aber noch sehr wichtig in diesem Spiel werden. Moritz stand nun zwischen den Pfosten und kam mit den Würfen der Taufkirchner Jugendlichen deutlich besser zurecht. So war es in der Folge nur richtig, dass sich die BHC’ler bis zum 5:8 weiter absetzen konnten und Taufkirchen die erste Auszeit nehmen musste!

Danach lief es aber nicht mehr so rund für die Weiß/Schwarzen und der ein oder andere Fehler führte zu unnötigen Gegenstößen, welche von Taufkirchen sicher verwandelt wurden. Des Weiteren scheiterten nun unsere Jungs am immer stärker werdenden Torhüter auf Taufkirchner Seite und die Gastgeber konnten den 3 Tore Vorsprung egalisieren – ja sogar sich mit 3 Toren bis zu Halbzeit auf 13:10 absetzen.

In Hälfte Zwei begannen die Gäste aus dem Augsburger Umland wieder besser und besonnen sich auf Ihre Stärken aus dem ersten Durchgang. Auch stand Marc wieder zwischen den Pfosten und nun lief es gut für den „Großen“. Er hielt wirklich viele Bälle und war somit auch ein Garant für den Erfolg. Genauso wie Tim und Jonas, die beide fast ohne Pause durchspielen mussten und immer wieder sich und ihre Mitspieler sehr gut in Szene setzten. Es entwickelte sich eine heiße Aufholjagd der Königsbrunner Spieler, welche mit dem 19:20 zur erneuten Führung in diesem Spiel endete.

Taufkirchen nahm wieder eine Auszeit und stellte die Abwehr auf Manndeckung um, was die Königsbrunner anfangs zu technischen Fehler verleitete und Taufkirchen vermehrt Torchancen brachte. Mit aller Macht versuchten die Hausherren das Spiel noch für sich zu entscheiden und stellten den Spielern um Mario Malovetz eine schwere Aufgabe! Dies war die Zeit für Tim. Beherzt und mit großer Übersicht setzte er sich ein ums andere Mal durch und warf Tor um Tor. Falls dies nicht ging, setzte er vor allem Jonas perfekt ein, der nun auch mehr Tatendrang nach vorne entwickelte und an diesem Tag die meisten Tore warf! Hinten Stand die Abwehr jetzt auch besser, vor allem Daniel machte einen sehr guten Job.

So gaben die Augsburger Vorstädter den 3-Tore-Vorsprung nicht mehr her und kämpften aufopfernd bis zum Ende des Spiels! Als die Schlusssirene ertönte waren alle überglücklich und applaudierten den mitgereisten Fans und Eltern …

Es spielten: Marc, Moritz (beide Tor), Aaron, Tim, Marco, Maxi, Luis, Quirin, Lennard, Simon, Jonas und Daniel
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.