BHC B-JUGEND(M): KNAPPE NIEDERLAGE GEGEN DEN TABELLENFÜHRER

Die Reise der männlichen B-Jugend ging am Samstag, den 05.12.2015, bei schönstem Wetter ins wunderschöne Allgäu nach Kempten. Dies bedeutete aber auch, sich mit dem aktuellen Tabellenführer, der SG Kempten-Kottern, zu messen.

Wie gewohnt starteten die Riesner-Jungs gemächlich und verhalten ins Spiel und ließen sich auch gleich mal zwei Tore einschenken. Dann aber spielten sie zumindest mal mit, wenn auch noch sehr verhalten. Das allgemeine Spielverhalten war geprägt von vielen unnötigen Ballverlusten und vergebenen Abschlüssen. Was sowohl am gut haltenden Allgäuer Torwart, als auch an den unplatzierten Würfen der Königsbrunnern lag. Dann allerdings startete die besser Phase im Königsbrunner Spiel. Bis zur Mitte der ersten Spielhälfte war man beim 6:6 auch wieder dran und zeigte den Kemptenern plötzlich, dass auch beim BHC Handball gespielt werden kann. So ging man mit nur einem Tor Rückstand und einem Spielstand von 13:12 in die Halbzeitpause.

Auch die in der zweiten Halbzeit spielten die BHC-ler weiter munter mit und manch mitgereister Zuschauer staunte, wie gut die Jungs eigentlich gegen diesen vermeintlich schweren Gegner mithalten konnten. Das hatte man im Vorfeld eigentlich gar nicht so erwartet. Bis drei Minuten vor Spielende konnte man das Unentschieden halten. Sollte man das nächste Tor werfen, würde man eventuell sogar mit zumindest einem Punkt im Gepäck die Halle verlassen. Aber genau dies war den Königsbrunnern anscheinend im darauffolgenden Angriff nicht klar. Was war das? Kollektive Verweigerung, genau diesen nun wichtigen Torwurf zu setzen? Anscheinend, denn letztendlich wurde der Ball unnötigerweise nicht im Tor versenkt sondern nur verschoben. Diese Unsicherheit nutzten die Gegner und im Gegenzug zeigten sie erneut, dass sie zielstrebig und konsequent ihre Tore machten. Das von Trainer Tommi Riesner kurz vorher genommene Timeout mit dem Appell an die Mannschaft, die eigenen Chancen zu nutzen, schnelle 1:1 Aktionen zu initialisieren blieb erfolglos und so versenkten die Kemptener sogar erneut den Ball im BHC-Tor. Das Spiel endet somit 29:27 für die SG Kempten-Kottern.

Sicherlich war man ohne Erwartung auf einen Sieg nach Kempten gefahrenn – zurück bleibt aber leider doch dieses üble Gefühl, dass man hier heute hätte gewinnen können. Aber nun heißt es einfach in den nächsten Trainingseinheiten verstärkt an einem ballbezogenen Abwehrverhalten zu arbeiten und dann sieht das im nächsten Spiel gegen den SC Kissing vielleicht auch etwas engagierter und kämpferischer aus.

Spieler:

Christoph S., Christoph R., Emil, Korbinian, Manolito, Marco, Moritz, Niklas, Pascal, Philipp, Thomas, Tim und Timo
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.