2. Sieg und Tabellenführung in der Schwabenliga für den Schachclub Königsbrunn

Auch im zweiten Saisonspiel in der Schwabenliga gab es für den Schachclub Köngisbrunn einen hohen Sieg gegen SF Bad Grönenbach. Mit 6,0:2,0 wurden die Punkte verdient nach Hause mitgenommen. Zwar sah es zwischenzeitlich nicht nach klarem Sieg aus, aber die meisten Bretter kippten zu unseren Gunsten. Über die fünf Einzelsiege freuten sich Denis Gretz, Stefan Scherer, Wolfgang Kolb, Randolph Herd und Peter Koppmann. Den letzten Punkt steuerten Toni Kottmair und Robert Dietl mit jeweils einem Remis bei. Durch den Sieg belegt Königsbrunn weiter den ersten Tabellenplatz. Am nächsten Sonntag 13. Dezember empfängt Königsbrunn um 10 Uhr im Mehrgenerationenhaus den Titelfavoriten SK Mering zum Spitzenspiel.



2. Niederlage im 2. Spiel und erster Punkt in der Kreisklasse

Wieder mit einer knappen Niederlage gegen SK Krumbach II verpasste die 2. Mannschaft des Schachclubs Königsbrunn eine Überraschung in die Kreisklasse. Die Siege von Peter Goll und Peter Kott sowie dem wieder genesenen Kurt Hannawald und dem Remis von Eric Paulreichten nur zu einem 3,5:4,5.

Am Vorabend zum Nikolaus erspielte sich aber unsere 2. Mannschaft einen Punkt bei Landsberg I. Bei durchschnittlich 170 DWZ-Punkten Unterschied, ist dies eine super-tolle Leistung und damit kann der Schachclub Königsbrunn weiter auf den Klassenverbleib hoffen. Die Siege erspielten Peter Scholz und Fritz Roser. Dazu kommen die Remis von Eric Paul, Erwin Tschiedel, Reiner Strehle und Moritz Plank.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.