14-Jährige qualifiziert sich für Bayerische Tischtennis-Meisterschaften

Sieger im Doppel der Damen-C-Klasse wurden Stefanie Weiser vom Polizei SV Königsbrunn (links) und Karla Kerler vom SV Mindelzell.
Königsbrunn: PSV-Halle | Stefanie Weiser vom Polizei SV Königsbrunn überzeugte bei den Schwäbischen Meisterschaften der Erwachsenen in der eigenen Halle mit ihren Topspins. Die Linkshänderin, die sowohl mit der 1. Jugendmannschaft in der 2. Bezirksliga und mit der 3. Damenmannschaft in der 3. Bezirksliga spielt, gewann mit Karla Kerler vom SV Mindelzell das Doppel der Damen C-Klasse. Im Einzel erreichte sie den 3. Platz und qualifizierte sich damit für die Bayerischen Meisterschaften am 29./30. November in Dillingen.

Im Einzel der Herren war Jonas Deuringer in der E-Klasse der stärkste Spieler. Erfolgreich zu zweit spielten Niranjan Kanagasundaram und Angelika Köth vom SG Dösingen. Sie gewannen das Mixed der B-Klasse. Im Damen-Doppel der B-Klasse schafften es die Mannschaftskolleginnen Katharina Fürst und Andrea Gaurieder nach ganz oben, obwohl sie noch nie zuvor zusammen gespielt hatten.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.