Licca liber – ein vehementes Plädoyer für den Lech

Günther Groß
Königsbrunn: Krone | Am Freitag den 31. Januar 2014 fand im Gasthof Krone in Königsbrunn eine Informationsveranstaltung über das Projekt Licca liber statt. Günther Groß von der Lechallianz trug mit einer Powerpoint-Präsentation sehr anschaulich und engagiert die Problematik des eingezwängten Lechs vor.
Dass das Interesse in der Bevölkerung sehr groß ist zeigte der voll besetzte Saal im Gasthof Krone.
Das Projekt des Wasserwirtschaftamtes Donauwörth ist in mehrere Planungsabschnitte unterteilt und konkret geht es um den Planungsabschnitt 1 und 2 (von der Staustufe 23 bis zum Hochablass und dann bis zum Gersthofer Wehr). Um nicht alle Details hier aufzuführen bitte ich Interessierte diesen Link zur Information zu nutzen (da sind dann auch weiterführende Links vorhanden):Flußdialog

Die Ziele des Bündnisses Lechallianz:
• eine naturnahe Umgestaltung des Lechs
• die Einbindung der Aue, auch außerhalb Dämme
Oberste Priorität haben immer
• der Erhalt des Hochwasserschutzes
• die Sicherheit unseres Trinkwassers

Mehr ist der Homepage der Lechallianz zu entnehmen: Homepage Lechallianz
Die Bilder aus dem Vortrag darf ich mit freundlicher Genehmigung von Herrn Groß veröffentlichen. Wegen der Vielzahl habe ich mich auf eine Auswahl beschränkt.

Der Appell an der Onlinebefragung teilzunehmen geht an alle Königsbrunner, Augsburger und Kissinger Bürger ab 16 Jahren: Onlinebefragung

1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
2
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin königsbrunner | Erschienen am 01.03.2014
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
12.160
Erika Walther aus Augsburg | 03.02.2014 | 14:07  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.