Wetterresistente Zuhörer beim Serenadenabend in Königsbrunn

Eröffnung des Serenadenabends
Königsbrunn: Musikpavillon | Glück im Unglück hatte das Kulturbüro Königsbrunn als Veranstalter an diesem Abend. Der angekündigte Regen kam erst in der Nacht, aber es war sehr kühl und das wirkte sich auf die Besucherzahl merklich aus. Bürgermeister Franz Feigl eröffnete den Abend am Musikpavillon und die Kulturamtsleiterin Frau Ursula Off-Melcher moderierte wie immer gekonnt.

Leider musste sie bereits zu Beginn die Absage des Königsbrunner Kammerorchesters, des Popchores der städt. Sing- und Musikschule und der Musikschulband "Stonewell" verkünden; die teuren Instrumente und die zusätzliche Anlage wollte man nicht der feuchten Witterung aussetzen.

Die auftretenden Gruppen entnehmen sie bitte den Bildunterschriften.
Die herrliche Stimmung des letzten Jahres stellte sich bei dieser Temperatur nicht ein, lediglich die hier erstmalig auftretenden "Friends of Gospel" (Chor des Hospizvereins "Christrose") nahmen mit ihrem Programm das Publikum richtig mit. Sie trafen den Nerv der Zuhörer und waren auch gesanglich sehr gut aufgestellt.
Das soll aber die Leistung der weiteren Chöre und Orchester nicht schmälern. Musik ist eben auch Geschmacksache und so war sicher für jeden etwas dabei.

Allen Beteiligten vor und hinter der Bühne gebührt Dank für das Engagement.
3
3
3
3
3
2
3
2
1
3
3
3
3
2
3
3
2
2
3
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.