K:U:N:S:T für einen guten Zweck

Königsbrunn: Fritz-Felsenstein-Haus | Stolze 2000 Euro erbrachte die Spendenaktion der Aystetter Künstlerin Marianne Wörle. Der Erlös stammt aus dem Verkauf ihrer Bilder, die sie im Rahmen einer Kunstausstellung präsentiert hatte. Bei einem Besuch im Kompetenzzentrum für Menschen mit Körperbehinderung in Königsbrunn überbrachte Marianne Wörle nun den Spendenscheck. Franz Reiter, zweiter Vorsitzende des Fritz-Felsenstein-Haus e.V. stellte der Künstlerin bei einer Führung die Einrichtung vor.

Zur Vernissage im privaten Therapie- und Seminarzentrum "Copernikus" in Augsburg-Haunstetten waren rund 80 Kunstliebhaber gekommen. "Es gibt nichts Gutes, außer man tut es" - getreu diesem Zitat von Erich Kästner unterstützt Marianne Wörle nun die Kinder im FFH. „Bisher hat sich für mich kein Ehrenamt ergeben, bei dem ich für Kinder tätig sein kann. Nun helfe ich mit meinem Hobby“, so die Aystetterin. FFH-Geschäftsführer Gregor Beck dankte Frau Wörle und betonte, dass viele Anschaffungen und Angebote im FFH nur dank des Engagements einiger privater Förderer und Unternehmen finanzierbar sind. „Wir setzen die Spenden ein, um die Entwicklungsmöglichkeiten unserer Betreuten zu verbessern“, so Beck.

Viels(ch)ichtige Bilder
Die Ausstellung stand unter dem Motto Viels(ch)ichtig. Das Spiel mit der Oberfläche und der Farbe der Acryl- und Ölgemälde war auf den ersten Blick zu erkennen. Schicht über Schicht wurden verschiedene Materialien und Farben aufgetragen, denn viels(ch)ichtige Bilder wachsen langsam und erhalten so ihren plastischen Eindruck. Diese stilistische Eigenheit fordert den Betrachter auf, hinter die Form zu blicken und sich auf eine Entdeckungsreise zu begeben. Jedes Bild spricht unterschiedliche Schichten der Persönlichkeit an, abhängig davon, welche Themen im Leben des Betrachters gerade präsent sind. „Kunst, die begeistert und einem guten Zweck dient, ist doppelt wertvoll“, so Franz Reiter, Mitglied des FFH-Vorstandes.
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin königsbrunner | Erschienen am 01.03.2014
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.