Nobelkarossen ziehen in den Bann

Klosterlechfeld: Maria Hilf |

Beim Klosterlechfelder Hobby- und Kunsthandwerkermarkt präsentierten auch zahlreiche Oldtimerfreunde ihre prächtigen Fahrzeuge

Jedes Jahr wieder bieten zahlreiche Fieranten aus der Umgebung vor der schmucken Barockkirche Maria Hilf in Klosterlechfeld ihr vielfältiges Warenangebot feil. Auch in diesem Jahr herrschte dichtes Gedränge zwischen den Ständen. Von bunten Tonfiguren für Balkon oder Garten, Floristik, Holzdekorationen, Schmuck oder Tee bis hin zum Pferdehalfter konnte alles erworben werden. Und die zahlreichen Besucher des Marktes griffen auch kräftig zu oder verpflegten sich an den Ständen mit kulinarischen Köstlichkeiten.

Als absoluter Höhepunkt allerdings erwies sich die angeschlossene Oldtimer-Ausstellung. „Es kommen ständig neue Fahrzeuge, ich kann gar nicht sagen, wie viele schon da sind“, erklärt Organisator Ewald Schiegg mit sichtlichem Stolz, ist doch er selbst schon mit zehn Fahrzeugen am Markt vertreten. Sein besonderer Liebling ist ein Leichtmotorrad aus dem Jahre 1951 namens „Imme“ Seinen Namen verdankt das Fahrzeug aus dem Hause Riedel seinem Herkunftsort Immenstadt. „Das ist nicht das älteste Fahrzeug der Ausstellung, aber ein relativ seltenes Gefährt“, erklärt der Oldtimerfreund aus Klosterlechfeld. Prächtige Autos, Motorräder, Fahrräder und Traktoren füllen zunehmend den Markt, dabei wartet auf dem Parkplatz hinter der Kirche noch eine ganze Traktorkolonne auf Zufahrt. Die Besucher sind begeistert und zücken ihre Kameras, um die blankpolierten Nobelkarossen, die sich vor der Kirche platziert haben, zu fotografieren. Und die Auto-Enthusiasten geben gerne Auskunft über ihre Lieblinge, die sie hegen und pflegen und in die sie einen Großteil ihrer Freizeit investieren, um sie zu erhalten oder wiederherzustellen.

Und auch das Wetter war dem Markt gesonnen. Bei leicht bewölktem Himmel und spätsommerlichen Temperaturen konnten die Gäste aus Nah und Fern ihren gemütlichen Bummel im Trockenen genießen und sich mit Kaffee und Kuchen von der Freiwilligen Feuerwehr Klosterlechfeld versorgen lassen.
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.