Seetest in Kirchhain

Der Gänsebrunnen in Kirchhain wurde am Dienstagmorgen von zahlreichen Enten belagert.
Kirchhain: Kirchhain |

Alle meine Entchen schwimmen auf dem See - das behauptet ein altes Kinderlied. Am 24.11.2015 waren mehrere hundert Entchen in Kirchhain unterwegs.

Bei den Entchen handelte es sich um gelbe Gummienten, die ein Kirchhainer Optiker an verschiedenen Stellen in Gruppen von mehreren Dutzend verteilen ließ. Die Enten waren nicht nur einfach auf die Fläche verteilt, sondern in einer gewissen Ordnung abgestellt worden. Mal standen sie hintereinander in einer Wellenlinie, mal in Zweierreihen oder auch in einer geballteren Ansammlung. Einige saßen einzeln auf Absperrpfosten.

Wer beim Anblick der vielen gelben Enten dachte "Ich seh' nicht richtig" brauchte nicht lange darüber zu rätseln, wieso die Entchen in der Stadt herumstanden: Ein Zettel an jeder Ente wies darauf hin, dass jeder Finder einer Ente bis zum Ende des Jahres beim Verantwortlichen für die Aktion einen kostenlosen 3D-Sehtest machen könne.

Sehr lange konnte man sich nicht an dem ungewöhnlichen Anblick erfreuen, denn die Entchen fanden zahlreiche Liebhaber. Die Ansammlungen vor dem Bahnhof waren zuerst verschwunden. Am Nachmittag war keine Ente mehr im Freien zu finden.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.