Sie fühlen sich am wohlsten, wenn es warm und sonnig ist

Ein unauffälliger Besucher, so Ton in Ton mit der Blume.
Helianthus annuus,abgeleitet von den griechischen Wörtern helios (Sonne) und anthos (Blume).Der Name stammt aus der griechischen Mythologie und ist in einem Gedicht von Ovid überliefert.

Einst verliebte sich Clytia in den Gott Apollon. Sie wurde von ihm verschmäht und setzte sich daraufhin nackt auf einen Felsen,aß und trank nichts und beobachtete neun Tage Apollon wie er seinen Wagen über den Himmel bewegte. Dann wurde ihr Herzeleid zu gelben und braunen Farben. Sie verwandelte sich in eine Sonnenblume und ihre Blüte wandte sich stets zur Sonne zu.

So wie sich noch immer die Blüten der wunderschönen Blume der Sonne zuwenden.

Ein schönes sonniges Wochenende wünsche ich allen Sonnenanbetern.
1
1
1
2 1
1
1
1
1
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
2 Kommentare
8.022
Margit A. aus Korbach | 09.09.2016 | 14:17  
12.111
Frank Werner aus Wernigerode | 09.09.2016 | 18:00  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.