BGH: Was draufsteht muss auch drin sein!

Karlsruhe: Bundesgerichtshof | Laut Urteil des BGH (Az. I ZR 45/13) muss drin sein was draufsteht.

siehe z.B. hier:
- Urteil zu „Mogelpackungen“ Bilder auf Lebensmittelverpackungen

- Teekanne-Verpackung: Gericht verbietet Himbeertee ohne Himbeeren

- Bundesgerichtshof : Im Himbeertee müssen Himbeeren sein

Da habe ich mal in unserem Teepackungen nachgesehen und siehe da. Da sind Bilder und Versprechen, die sich so in der Inhaltsliste nicht wiederfinden.

Da gibt es Granatapfel ohne Granatapfel und Granberry ohne Granberry.

Habe ich oder die Teehersteller das Urteil vielleicht nur falsch verstanden? Sollte wirklich nur der Himbeertee Himbeeren haben dürfen und sollen?
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
6 Kommentare
18.280
Basti Σr aus Aystetten | 08.12.2015 | 11:12  
4.772
Erster Geschichtenerzähler aus Naumburg (Saale) | 08.12.2015 | 11:37  
55.048
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 08.12.2015 | 17:32  
18.280
Basti Σr aus Aystetten | 08.12.2015 | 17:39  
55.048
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 08.12.2015 | 17:52  
40
Freund der Gerechtigkeit aus Naumburg (Saale) | 19.03.2016 | 20:33  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.