Mitgliederversammlung 2014

v.l.n.r. S. Maschke, Kl. Elsner, M. Dietrich, Kl. Dietrich, U. Matz und Karl Reimer
Am 20. Februar 2013 fand die diesjährige ordentliche Mitgliederversammlung der Schützengesellschaft Isernhagen K.B. statt. Nach der formellen Begrüßung und Eröffnung durch den 1. Vorsitzenden Heinrich Stucke, wurde den Verstorbenen gedacht.
Ortsbürgermeister Hans-Heinrich Behrens überreichte im Namen des Ortsrates eine Spende für die Jugend, lobte die hervorragende Arbeit des Vorstandes und versprach, in Zukunft öfter anwesend zu sein.
Es folgte der Bericht des 1. Vorsitzenden, der u.a. den Mitgliedern für die zahlreiche Teilnahme an den Schieß- und sonstigen Veranstaltungen dankte. Wegen des fallenden Mitgliederbestandes regte er an, ein Schießkino zu erwerben, um eine Mitgliedschaft interessanter zu machen. Dies wäre aber nur durch Spenden möglich.
Schatzmeister Michael Heimberg erläuterte seinen Kassenbericht, der jedem vorlag. Fragen wurden dazu nicht gestellt. Herr Heimberg wies auf die Fluktuation der Mitgliederzahlen hin und meinte, dass eine Fusion der Altdörfer irgendwann nicht mehr aufzuhalten sei.
Der 1. Kassenprüfer Friedrich Dusche berichtete von der ordnungsgemäß und übersichtlich geführten Kasse und schlug die Entlastung des Vorstandes vor, die einstimmig erfolgte. Schießsportleiter Detlef Pausch schloss sich den Worten H. Stuckes an und gab in seinem Bericht die größten Erfolge der Gemeinde- und Vereinsmeisterschaft sowie der Jahreswertung bekannt. Erfolgreich war auch die Organisation des Damen-Adventsschießens.
Auch Jugendleiter Kai Röhling konnte wie immer positives berichten. Bei den Gemeindemeisterschaften errangen die Jungschützen hervorragende erste Plätze, beim Pokalschießen als Mannschaft im Schnitt Platz 2 + 3, in der Einzelwertung tat sich mit ihren vorderen Plätzen Lena Stucke hervor. Jule Stucke sicherte sich die Kinderjahresscheibe 2013 Höhepunkt war aber der Sieg von Sebastian Maschke, er wurde Kreisjuniorenkönig 2013.
Großer Dank galt wieder Ehepaar Pompa und Michaela Hupe für ihre stetige Hilfe beim Schießen der Jugend.
Es folgten anstehende Wahlen: 1. und 2. Kassenprüfer - Jürgen Kröger und Andrea Hupe wurden einstimmig gewählt, wie auch Klaus Dietrich als Ersatz-Kassenprüfer.
Da Kai Röhling aus beruflichen Gründen von seinem Amt als 1. Jugendleiter zurück trat, wird Nicole Stucke dies bis zur nächsten Wahl 2015 kommissarisch übernehmen, wie auch Gerhard Pompa als 2. und Marion Dietrich als 3. Jugendleiter.
Folgende Mitglieder wurden geehrt: für 40 Jahre Mitgliedschaft erhielt Uwe Matz die goldene Ehrennadel, für 25 Jahre Marion und Klaus Dietrich sowie Karl Reimer die silberne. Ebenso bekam Klaus Elsner die silberne Nadel für 15 Jahre, hierfür auch Antje Schaper und Dieter Sawicki in Abwesenheit. Geehrt wurde auch der Kreisjuniorenkönig Sebastian Maschke.
Den Abschluss bildete das traditionelle gemeinsame Essen und anschließende Beisammensein.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.