Kinder waren am 4.5.2014 begeistert von "Franz": der Komponist und Dirigent Walter Kiesbauer wird mit dem Symphonischen Salonorchester Ingolstadt im Festsaal gefeiert …..

Das Symphonische Salonorchester Ingolstadt mit dem Dirigenten und Komponisten Walter Kiesbauer verneigen sich im Applaus des Publikums.
Ingolstadt: Festsaal Ingolstadt (Theatergebäude) | ….. und nicht zuletzt wurden die Schauspieler Andreas Schwankl (als Franz) und Ansgar Schäfer bestaunt und beklatscht - weil sie die Geschichte der bekannten Kinderbuchautorin Christine Nöstlinger so wunderbar mit einfachsten Requisiten dramatisierten. Der Vater beleidigt seinen Sohn Franz mit dem Satz "Ich wollte, ich wäre nie dein Vater geworden…". Deshalb will Franz zu seiner Oma ins Altersheim flüchten und muss dabei einiges überstehen. Die Musik von Walter Kiesbauer lässt die seelischen Tiefen des Kindes Franz erahnen, aber auch die mutige Zielgerichtetheit des sich entwickelnden Menschen. Das Symphonische Salonorchester Ingolstadt malt mit Streicherklang, Blech-Blitzen und dem Dolce der Holzbläser und alles in schöner Intonation. Das Orchester zeigt, dass dem Komponisten herrlich lebendige Musik eingefallen ist. Die vielen Kinder im fast vollen Festsaal Ingolstadt reagierten immer wieder spontan auf die Bühnenereignisse. Ein schönes neues Ereignis in Ingolstadt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.