Hessentag 2015: Beim Großparkplatz und dem Open-Air-Gelände

Hofgeismar: Innenstadt |

Im Süden von Hofgeismar lagen die Großparkplätze für Autofahrer. Wer mit der Bahn aus Richtung Kassel kam, konnte ebenso einen Blick darauf werfen wie die Hessentagsarena.

Vom Großparkplatz P1 führte ein mit Hackschnitzeln belegter Weg zum nebenan gelegenen Open-Air-Gelände. Der nahegelegene Bahnübergang war für jeglichen die Gleise querenden Verkehr gesperrt. Für Raucher war am Weg ein Zigarettenautomat aufgestellt worden.

Zwischen Weg und dem Zaun vom Open-Air-Gelände gab es einen Verpflegungsstand mit zahlreichen Sitzgelegenheiten, wo man sicherlich sehr gut die auf der Bühne gespielte Musik hören konnte. Auf der anderen Seite des Weges stand übrigens auch ein Zaun. Dieser umstellte einen ein bis zwei Metern hohen Anstieg im Gelände. Offensichtlich wollte man verhindern, dass sich dort Leute hinstellten, um über den Zaun ins Open-Air-Gelände zu schauen. Man mag darüber streiten, ob das wirklich nötig war - ohne Fernglas kann man aus dieser Entfernung sowieso nicht viel erkennen.
Links vom Eingang war im Zaun ein Zugang für Pressefotografen versteckt. Beim Blick auf einen Wegweiser konnte man aber auch meinen, dass der Treffpunkt an den vor dem Gelände stehenden Toilettenzellen sei.

Für den Transport zu den weiter entfernten Hessentagsflächen wurden Shuttlebusse eingesetzt, die vom Reisedienst Bonte gefahren wurden. Von diesem Busunternehmen, welches in Schwalmstadt beheimatet ist, werden auch die Linienbusse gefahren, welche in der Bürgermeister-Schirmer-Straße die Hessentagsstraße querten.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.