1.200jähriges Stadtjubiläum: Late-Night-Shopping und Lichtkunst

Walk Act zum Late-Night-Shopping in Hildesheim
Hildesheim: Mitte | In der Innenstadt von Hildesheim drängten sich gestern Abend (30. Oktober) die Menschenmassen. Es lockten aber nicht nur die auch noch am Abend geöffneten Geschäfte und Walk Acts in der Fußgängerzone (siehe Foto). Vielmehr war das Late-Night-Shopping eher ein Light-Night-Shopping. Denn ein internationales Lichtkunstfest bot ungewohnte Ansichten. Unter dem Titel „Lichtungen“ wurde der Marktplatz mit dem Rathaus, die altehrwürdige St. Andreas-Kirche, die romanischen Mauern von St. Michael und eine Reihe weitere Bauten in wechselnde Kleider aus Licht getaucht. Rund 40 Lichtinstallationen veränderten bis Mitternacht das vertraute Gesicht der Stadt. Wer es gestern nicht in die Bischofsstadt geschafft hat, muss nicht traurig sein. Auch heute und ebenfalls noch morgen, den 1. November, geht das Open-Air-Lichtfest weiter, strahlen Laser als besonderes Highlight des ausklingenden Jubiläumsjahres zum 1.200. Stadtgeburtstag uralte Fassaden an.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
19.549
Katja Woidtke aus Langenhagen | 31.10.2015 | 19:27  
12.830
Jens Schade aus Hannover-Döhren-Wülfel-Mittelfeld | 31.10.2015 | 20:55  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.