Der Ackerschachtelhalm ist ein lebendes Fossil in der Lahnaue

Heuchelheim: Deutschland | Komisch schaut diese Pflanze aus. Ohne Blatt, nur ein Stängel und eine Blüte, die ausschaut wie ein zu festes nass gewordenes Wattestäbchen. Was zum Kuckuck ist das für ein Ding? Ich war überfragt, aber neugierig. Also Bücher und Internet soll ja helfen. Aber nach was suchen? Ist es ein Pilz? Eine Wildpflanze auf jeden Fall. In einem Buch von Hildegard von Bingen wurde ich fündig. Es ist der Ackerschachtelhalm, der da vor meiner Haustür wächst. Eine alte Heilpflanze, mit der man Störungen bei der Wundheilung behandelte und die für ihre blutstillende Kraft bekannt war. Der Ackerschachtelhalm kann aber noch mehr. Mit dem Grün der Pflanze, das sich erst im Mai- Juni bildet, kann man z.B. Sein Taschenmesser schärfen. Er hat einen hohen Anteil an eingelagerte Kieselsäure. Dieser wird eine stärkende Wirkung auf das Bindegewebe zugeschrieben. Der Ackerschachtelhalm soll den Stoffwechsel und die Durchblutung fördern. Er ist leicht harntreibend und stärkt das Verdauungssystem. Aus diesem Grund finden wir den Acker Schachtelhalm heute in Reinigungstee. In Asien wird er als Gemüse angepflanzt. Bei uns ist er vielen Landwirten lästig. Er gilt als Zeigerpflanze für Bodenverdichtung und Staunässe, was in unseren Äckern ja oft der Fall ist. Er vermehrt sich durch unterirdische Ausläufer und durch Sporen. Er gehört zur Familie der Gefäßsporenpflanzen. Schachtelhalmgewächse sind lebende Fossilien (375 Mio.Jahre), die im Perm/Karbon noch bis 30 Meter hoch wurden. Man kann den Ackerschachtelhalm leicht mit dem Sumpfschachtelhalm verwechseln. Dieser ist giftig. Also bitte überlasst den Fachkundigen die Teezubereitung!
3
1
15
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
57.443
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 12.04.2016 | 10:46  
60.903
Ingeborg Behne aus Barsinghausen | 12.04.2016 | 14:32  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.