Fasching -die fünfte Jahreszeit- was steckt dahinter ?

Umzug Heuchelheim hat viele Motivwagen.
Heuchelheim: Deutschland | Bald ist es wieder so weit. Bunte Wagen mit lachenden, singenden Menschen ziehen durch die Straßen. Hellau rufe, wo man auch steht.
Umzug Heuchelheim 2015 https://www.youtube.com/watch?v=_UdkbVDIU2s
In den Hallen sitzen Menschen mit lustigen Hüten und beglückwünschen Menschen die den Mut hatten etwas vorzuführen. Aber warum machen wir das? Fasching ist eigentlich der Anfang der Fastenzeit. In der Faschingszeit, die vom 11.11. bis zum Aschermittwoch geht, wird gefeiert, was das Zeug hält. Fettes Essen wie die Kräppel gehören genauso dazu wie die satirische Abrechnung mit der Obrigkeit. In den Prunksitzungen kann man das am besten sehen. Es gibt aber auch das alte, das Traditionelle Fasching.

In einigen Orten gibt es ihn noch den Strohbär. Die unverheirateten Männer des Dorfes Treffen sich um den Strohbär zu wickeln. Der Strohbär ist ein Mann, der von Kopf bis Fuß in Stroh gewickelt wird, bis er sich nur noch langsam
und tapsig wie ein Bär bewegen kann. Der Strohbär symbolisiert den Sommer, der in Ketten gelegt von den Wächtern des Winters durchs Dorf geführt wird. Die Kinder haben die Aufgabe den Sommer zu befreien und somit den Frühling zu bringen. Natürlich sind die Wächter damit nicht einverstanden und verteidigen den Bär mit Peitschen und lautem Gebrüll.
https://www.youtube.com/watch?v=LwXWvJJoeiE
Die gruseligen Masken jagen den Kindern dann schon mal Angst ein. Neben den Peitschenmännern und dem Strohbär laufen dann noch die Eierweibchen von Haus zu Haus. Das sind die im letzten Jahr konfirmierten Männer. In Frauenkleidern und Hexenmasken aber nett und freundlich werden Glückwünsche in jedes Haus gesendet. Zum Dank gibt es Eier und Speck für die Eierweibchen und zum Aufwärmen natürlich einen Schnaps für die begleitenden Peitschenmänner. Erst wenn alle Hauser besucht sind, wird sich zusammengesetzt und gegessen. Rührei mit Speck und Korn mit Sardellen für die Dorfgemeinschaft. Jeden Faschingsdienstag kann man das Specktakel in Grünberg Lehnheim sehen. Als Autofahrer hat man normal keinen Speck dabei und daher darf man auch etwas Kleingeld in den Korb der Eierweibchen legen.

In Herbstein gibt es den besonderen Faschingszug der Springer. Wieder nur Junggesellen verkleiden sich als Frauen mit Schirmen und springen Ihrem Beijas hinterher. Kilometer für Kilometer nur springen ist eine körperliche Herausforderung und der Vorspringer zu sein ist eine Ehre. Die Gruppe aus Herbstein war sogar zu Gast in einer Parade in New York um ihren Brauch vorzustellen.

Es gibt viele Arten Fasching zu feiern.
So unterschiedlich die Regionen in Deutschland sind , so unterschiedlich sind die Bräuche. Aber am Aschermittwoch ist überall alles vorbei.
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
57.422
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 23.01.2016 | 06:57  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.