CDU-Spitzenkandidaten in Döhren-Wülfel für den Rat

Die CDU-Ratsfrau, Dr. Stefanie Matz, führt erneut die Kandidatenliste der Christdemokraten bei der am 11. September anstehenden Kommunalwahl für den Rat der Stadt Hannover an.

Seit 2011 ist die 57-jährige Ärztin für Döhren-Wülfel im Rat vertreten. Die Stellvertretende CDU-Ortsverbandsvorsitzende möchte sich weiterhin für die Belange der Bürgerinnen und Bürger aus ihrem Stadtteil einsetzen. Zuletzt unterstützte sie die Waldheim- und Waldhausener bei ihrer Forderung, dass die Kinder aus diesen Stadtteilen weiterhin zur Grundschule Tiefenriede gehören. „Die Verwaltung ist für die Bürger da, und nicht die Bürger für die Verwaltung“, umschreibt sie mit kurzen Worten ihr Engagement. „Wenn die Menschen sich in einem Stadtteil für oder gegen eine Sache einsetzen, so sehe ich meine Aufgabe darin, dies vorrangig in der Stadtpolitik umzusetzen. Die rot-grüne Ratsmehrheit hat an vielen Beispielen gezeigt, wie ideologie-gesteuerte Politik am Bürgerwillen vorbei geht. Auch ist zum Beispiel die finanzielle Beteiligung der Bürger am Straßensanierungsprogramm nicht in Ordnung!“
Auf dem ebenfalls aussichtsreichen zweiten Platz wurde der 52-jährige Wirtschaftsinformatiker Frank Siegel nominiert. Der CDU-Ortsverbandsvorsitzende ist bereits seit fast 5 Jahren beratendes Mitglied im Kulturausschuss der Stadt Hannover. „Vor allem möchte ich mich für eine attraktive und moderne Infrastruktur (v.a. IT – DSL, WLAN, usw.) in unserem Stadtteil einsetzen. Für das Kulturangebot in Hannover sollte eine bessere Vernetzung mit der Wissenschaft und der Wirtschaft vorangetrieben werden. Noch fehlende freie WLAN-Hotspots und APP´s in und für Kulturinstitutionen sind Beispiele, für die ich mich einsetzen möchte.“
Auf Platz 3 folgt Britta Waase, auf den weiteren Plätzen kandidieren Gabriele Jakob, Ulrich Werkmeister, Ina Leiter, Nick Köncke und Ellen Maschke-Scheffler.
Zusammen mit den CDU-Kandidatinnen und –kandidaten für den Bezirksrat, sowie der Kandidatin für die Regionsversammlung, Maria Hesse, geht die CDU mit einem starken Team in den bevorstehenden Wahlkampf. An zahlreichen Infoständen im Stadtteil werden die Bürgerinnen und Bürger in den kommenden Wochen die Gelegenheit haben, die CDU-Kandidatinnen und -kandidaten kennenzulernen und mit ihnen zu diskutieren.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.