Neues Mitglied im Bezirksrat: Tanja Bunduls ergänzt die Reihen der SPD

Tanja Bunduls (r.) vertritt jetzt auch die SPD im Bezirksrat Döhren-Wülfel. Bezirksbürgermeisterin Christine Ranke-Heck (l.) verpflichtete sie Mitte Januar als neues Bezirksratsmitglied.
Hannover: DöhrenWülfel | Ein neues Gesicht im Bezirksrat Döhren-Wülfel: Bezirksbürgermeisterin Christine Ranke-Heck verpflichtete in der Januar-Sitzung der Bürgervertreter Tanja Bunduls als neues Mitglied in den Reihen der SPD-Fraktion. Die frischgebackene Bezirksratsfrau aus Wülfel rückte für Mehmet Kibar nach, der aus beruflichen Gründen sein Mandat niedergelegt hatte.

Die 45jährige Sachbearbeiterin beim TÜV Nord kommt aus einer sozialdemokratischen Familie. „Schon meine Großeltern waren Sozialdemokraten“, erzählt sie. Seit August vergangenen Jahres ist Tanja Bunduls im Vorstand des OV Döhren Wülfel für die Finanzen tätig. Die Karnevalszeit mag sie besonders, deshalb wurde sie auch Mitglied bei den Mittelfelder Eugenesen.

Ihre politischen Schwerpunkte sieht die neue Bezirksratsfrau im Engagement für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. „Besonders mit dem Focus auf die vielen alleinerziehenden Mütter und Väter“, sagt sie, schließlich ist Tanja Bunduls selbst alleinerziehende Mutter einer schulpflichtigen Tochter,.

Wichtig ist ihr, dass jedes Kind die gleichen schulischen Möglichkeiten haben sollte und Bildung nicht von den finanziellen Möglichkeiten der Eltern oder von Sprachbarrieren abhängt. Tanja Bunduls: „Wir haben so viele potentielle zukünftige „Fachkräfte“ in unseren Kindergärten und Grundschulen sitzen. Oft scheitert die Förderung dieser Kinder nur an etwa an fehlenden Schulmaterialien oder an fehlender Hilfe beim Erlernen der deutschen Sprache.“
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.