Letzte Sitzung: Bert Oltersdorf legt Mandat nieder und verlässt den Bezirksrat

Bezirksbürgermeisterin Christine Ranke-Heck verabschiedet Bert Oltersdorf aus dem Bezirksrat.
Hannover: Döhren | Abschied aus dem Bezirksrat: Mit Ablauf diesen Monats scheidet Bert Oltersdorf aus der Bürgervertretung aus. Der SPD-Fraktionsvorsitzende hatte aus familiären Gründen sein Mandat zurückgegeben. In der März-Sitzung verabschiedete der Bezirksrates nun den SPD-Politiker. Vertreter der Fraktionen von CDU und den Grünen würdigten die gute Zusammenarbeit.


Gabriele Jakob, Fraktionschefin der Christdemokraten: „ Wir bedauern sehr, dass Du gehst.“ Und Bezirksbürgermeisterin Christine Ranke-Heck wies darauf hin, dass Bert Oltersdorf über die Arbeit in der Bürgerinitiative Seelhorst zur Politik gekommen sei. Die Bürgerinitiative setzte sich für den Bau einer Kita, der Anbindung der Seelhorst an eine Buslinie und für die Schaffung von wohnungsnahenden Einkaufsmöglichkeiten im Stadtteil ein. Die Kita gibt es schon seit Jahren, die Buslinie wird gut angenommen und der Bau eines Nahversorgers ist auf den Weg gebracht, resümierte Christine Ranke-Heck.

„Ein spannender und hoch interessanter Zeitabschnitt geht für mich zu Ende,“ sagte Bert Olterdorf. Für ihn wird Sunnhild Reinckens in das Gremium nachrücken. Die bekannte Döhrenerin wurde bereits jetzt schon von Bezirksbürgermeisterin Ranke-Heck für ihre zukünftigen Aufgaben verpflichtet. „Ich freue mich, ab April bei Euch zu sein“, sagte Sunnhild Reinckens und verfolgte die letzte Bezirksratssitzung ohne sie dann mit großem Interesse von der Zuschauerbank aus.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.