Holzbrücke auf der Leineinsel wird wohl durch einen Neubau ersetzt

Wird derzeit durch eine neue Brücke ersetzt: Marode Holzüberquerung auf der Leineinsel.
Hannover: Döhren |

Die alte Holzbrücke auf der Leineinsel war marode. Offenbar wird sie jetzt durch eine neue Anlage ersetzt. Das ist jedenfalls aktuellen Presseberichten zu entnehmen.

Auf der Oktobersitzung des Bezirksrates Döhren-Wülfel beschäftigte sich die CDU-Fraktion mit der Brücke. „Welche Möglichkeiten sieht die Verwaltung, eine neue Holzbrücke oder eine Alternative dazu zu erstellen?“, fragten die Politiker um Fraktionschefin Gabriele Jakob. Ende Oktober hielt sich die Stadt aber noch hinsichtlich der zukünftigen Pläne bedeckt. „Derzeit werden zwei Sanierungsvarianten geprüft: A – der Rückbau der Brücke und Herstellung einer Wegequerung durch Einbau einer Verrohrung, oder, B – die Erneuerung der Brücke in einer deutlich kleineren Version“, sagte Verwaltungssprecherin Gabriele Mewes in der Sitzung und weiter: „Die Realisierung - egal welcher Variante - soll bis spätestens Mitte 2015 fertig gestellt sein. Beide Varianten sollen im Rahmen eines Ausbildungsprojektes des Fachbereichs Umwelt und Stadtgrün bearbeitet werden, um Kosten einzusparen und ohne zeitaufwändige Ausschreibungen auszukommen.“

Jetzt scheint die Entscheidung im Rathaus gefallen zu sein. Jedenfalls berichtet „Hallo Wochenblatt“ in seiner jüngsten Ausgabe für den Süden Hannovers (19. November) , dass Spaziergänger wohl bald wieder auf einer neuen Brücke das kleine Bächlein zwischen Inselteich und Leine überqueren können. Der Überweg ist derzeit für voraussichtlich zwei Monate gesperrt, die Sanierungsarbeiten haben begonnen. Laut „Wochenblatt“ soll hier eine neue Brücke – unter Verwendung noch erhaltener Bauteile der bisherigen Anlage – entstehen.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.