Historische Gaststätte: Erhaltungssatzung ist auf dem Weg

Soll durch eine Erhaltungssatzung geschützt werden: Historische Bausubstanz in Döhren.
Hannover: Döhren | Für das Grundstück Hildesheimer Straße 230 ist jetzt eine Erhaltungssatzung auf den Weg gebracht. Die hannoversche Bauverwaltung reagiert damit zügig auf einen Vorstoß des Bezirksrates Döhren-Wülfel. Einstimmung hatte das Gremium auf seiner letzten Sitzung in einem interfraktionellen Antrag zum Schutz der Gebäude einer historischen Gaststätte an der Hildesheimer Straße in Döhren aufgerufen. Die Politiker befürchten den Anriss des geschichtsträchtigen Gemäuers, dass im Kern noch aus der Zeit des alten Dorfes stammt. Jetzt stellte sich die Verwaltung hinter die Forderung des Bezirksrates und bereitete eine entsprechende Vorlage zur weiteren politischen Abstimmung im Rathaus vor. Nach einer den Bezirksratsmitgliedern übersandten Drucksache bittet die Stadt darin die Ratspolitiker, eine Erhaltungssatzung nach § 172 Baugesetzbuch zu beschließen. „Die vorhandene Bebauung prägt die Stadtgestalt und ist von besonderer städtebaulicher und geschichtlicher Bedeutung. Sie soll erhalten bleiben“, heißt es in der Beschlussvorlage, die nun im Stadtentwicklungs- und Bauausschuss zur Beratung ansteht.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.